Trend 128 Gerade im Trend: Schwurbler

Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

die Kuh melken, solange sie noch Milch gibt

Aus einer Sache solange wie möglich einen Nutzen oder einen Gewinn zu beziehen.

User male 48 Heinlese (Niedersachsen) vor 13 Jahren
Trend 128
Trend 128
Zipfelklatscher

Zipfelklatscher

Eine Art maskulines Konversationsvademekum. Kann im Kontext des in Süddeutschland unter Männern geführten Gesprächs als Anrede für so ziemlich alles und jeden verwendet werden, z.B. Haudegen, Draufgänger, Idiot, Freund, Kumpel, ...

Ein Zipfelklatscher ist eigentlich ein Schimpfwort. Es kommt dabei auf den Tonfall an.

User male 48 Heimathirsch (Nordrhein-Westfalen) vor 13 Jahren
Trend 128
Trend 128
speckkäfer: Und ist einem breiteren Publikum durch den, errrm, epochalen Film "Der Schuh mehr...
Brunhilda Werwölfchen: ich kenne nur Kack-Klo, Kloake und Schnatzer-Zipfel oder auch SchnatterZapfen mehr...

Es trinkt der Mensch, es säuft das Pferd. Heute ist es umgekehrt.

Trinkspruch als Ankündigung, dass es mal so richtig losgeht.

Hat Bully auch mal benutzt, aber sicherlich nicht erfunden.

User male 48 Union (Schleswig-Holstein) vor 10 Jahren
Trend 128
Trend 128
union: ziemlich egal, woher das stammt. er hat jedenfalls nicht stundenlang am schre mehr...
Gisbört: Genau DAS hat sich die entzauberte Literatur-Wundergöre Helene Hegemann (17) mehr...

Döner Corvette

Als Döner Corvette bezeichnet man einen BMW 316i. Also einen typischen Türken 3er. Auch gerne als Cabrio Version gesehen.

User male 48 Evoevo!! (Hessen) vor 13 Jahren
Trend 128
Trend 128
docdos: War das nicht eher der 3er E36?.. die Döner-Corvette mein ich...
digitaldouchebag: Mercedes Bünz ist die wahre Döner Corvette . BMW ist die Eselskarre für Teppi mehr...
Schwurbler

Schwurbler

Bezeichnung für Verschwörungstheoretiker, häufig durch Twittnik in einem Fäkalgewitter genutzt.

User male 48 Patti2 (Nordrhein-Westfalen) vor etwa 5 Monaten
Trend 128
Trend 128

Aluhutträger

Der Begriff "Aluhutträger" setzt sich zunächst aus den Worten "Alu" für das (Leicht-)Metall Aluminium (beim Aluhut dann möglichst mehrere Schichten hiervon), dem "Hut" (der ja den Kopf schützend bedecken soll - hier aber bereits im Sinne von Schutzschirm/Ableitungsschirm), sowie "Träger"/"Trägerin" für den Menschen, welchen es betrifft.

Mit dem umgangssprachlichen Aluhut schirmen/leiten betroffene Menschen die Gedanken und Meinungen (oder auch sonstige Quellen) anderer ab, sprich: blenden diese einfach aus, so dass nur deren Meinung zählt, wobei dann oft Unsinn oder Dummes dabei rauskommt, weil sie nicht versuchen, auch mal über den Tellerrand hinauszuschauen und somit den Weitblick verlieren. Andere Argumente, obwohl beweisbar, zählen einfach nicht.

"Aluhutträger" sind also zumeist Menschen, die nur ihre Meinung gelten lassen wollen. Der Aluhut stellt sozusagen einen massiven Gedanken-/Meinungsableiter (ähnlich einem Blitzableiter, wo auch oft Aluminium eingesetzt wird) bzw. -abprallschutzschirm gegen andere dar.

U. a. auch Verschwörungtheoretiker werden z. B. gerne als Aluhutträger bezeichnet.

Oft werden Aluhutträger aber fälschlicher Weise in Theoretikern, Querdenkern bzw. Andersdenkern oder auch Neuzeitmenschen gesehen.

User male 48 Wischiwaschi (Baden-Württemberg) vor etwa 6 Monaten
Trend 128
Trend 128
Gisbört: Die aktuelle Debatte darüber, wie der Staat seine Grundrechte seiner Bürger i mehr...
Brunhilda Werwölfchen: ah, für alle diese Menschen,..welche mit: "dem Ausseridischen", sehr komische mehr...

Scheißt der Papst in den Wald?

Passende Antwort auf dümmlich gestellte Fragen, deren Antwort sowieso 'nein' sind

User male 48 Da_real_mccorn (Hamburg) vor 13 Jahren
Trend 128
Trend 128
Euronen

Euronen

Euronen sind eine Verballhornung von "Euro". Eine Eurone ist ein Euro, zwei Euronen sind zwei Euro.

User male 48 Werwolf (Niedersachsen) vor 13 Jahren
Trend 128
Trend 128

schlotzig

geprägt von Tim Mälzer als Beschreibung der Konsistenz von Risotto; möglicherweise vom schwäbischen “schlotzen” (= "genüsslich trinken)

User female 48 Teekamel (Hamburg) vor 6 Jahren
Trend 128
Trend 128
regine: Aaalso ^^... Ich hab mit dem Begriff "schlotzig" so meine Probleme, daher mit mehr...
regine: https://de.wikipedia.org/wiki/Schlunz

Touché!

Das ist ein französischer Ausruf, der „berührt“ bedeutet. Er wird verwendet, um seinem Gegenüber für eine gelungene Argumentation Respekt zu zollen (etwa: „Punkt für dich“). Oft verkehrterweise als touche geschrieben.

User female 48 Teekamel (Hamburg) vor 13 Jahren
Trend 128
Trend 128
Brunhilda Werwölfchen: high Teekamel,... also ich dachte da immer Touché bedeutet auf französich: "T mehr...
Mösendöner

Mösendöner

Kennt ihr das, wenn der Dönermann zu sehr an diesem Fladenbrot rumzerrt, so dass er irgendwann unten reißt und die Soße auf die Finger läuft? Dann hat man einen Mösendöner...

User male 48 Metromurmel (Mecklenburg-Vorpommern) vor 10 Jahren
Trend 128
Trend 128
Brunhilda Werwölfchen: huihjuui huuhujji,. Mösendöner,... aha, ich dachte jetzt, dass ist wenn man e mehr...

Muschebubu

Beschreibt ein schummriges Licht, in dessen Atmosphäre es sich gut entspannen, munkeln und Geheimnisse teilen lässt. Eine Muschebubu-Beleuchtung unterstützt zwei Menschen oftmals beim Näherkommen oder Intimwerden.

User female 48 Nepomukine (Berlin) vor 12 Jahren
Trend 128
Trend 128

Frikadellenpuff

Ein Frikadellenpuff ist ein, zugegeben etwas abschätziger, Ausdruck für eine möglicherweise etwas heruntergekommene Imbißbude im Ruhrgebiet. Im Speiseangebot gibt es hier klassischerweise neben den typischen Currywurst & Pommes frites auch Schnitzel, Schaschlikspieße oder eben: Frikadellen. Diese sind zumeist nicht gekauft, sondern aus gemischten Schweine- und Rinderhackfleisch frisch hergestellt und aus hygienischen Gründen (Hackfleisch-Verordnung) fertig gebraten (nicht frittiert). Bis zum Erwärmen vor dem Verzehr durch den Kunden liegen die Frikadellen dann auf einer Servierplatte übereinander gestapelt in der Auslage der Kühltheke.

User male 48 Annebude (Nordrhein-Westfalen) vor etwa einem Jahr
Trend 128
Trend 128
Mir geht der Stift

Mir geht der Stift

Mir geht der Stift ist eine Bezeichnung dafür, dass man demnächst auf die Toilette gehen wird. Kann alternativ auch Angst haben bedeuten (vergleichbar mit. Ich mache mir in die Hose). Möchte man den Spruch nicht sagen kann man auch mit einem Stift mehrmals auf einen Tisch klopfen, wobei ein gehen angedeutet werden soll.

User male 48 Paulorink (Rheinland-Pfalz) vor 13 Jahren
Trend 128
Trend 128

Nonnenschenkel

Anderes Wort für einen Entklammerer zum Lösen von Heftklammern auch Klammerentferner, Schwiegermutter, Hof`sche Klammer oder Entklammerer genannt.

User male 48 Das (Bayern) vor 12 Jahren
Trend 128
Trend 128
Kayzah: Sehr gut! Kannte ich noch nicht ^-^