Trend 128 Gerade im Trend: Hopfenschorle
Arschbock
unter aller Kanone

unter aller Kanone

Diese Redewendung hat nichts mit Geschützen zu tun. Ursprünglich gab es einen Zensurenkanon von 1 bis 5. Wer noch schlechter war, bekam den Eintrag "sub omni canone", was von Schülern und Studierenden dann zu "unter aller Kanone" verballhornt wurde. Heute markiert diese Redewendung eine indiskutabel schlechte Leistung oder ein nicht tolerables Verhalten.

Jessi, beim Blick auf die Klassenarbeit: "Oh, Mann. Französisch ist wieder unter aller Kanone." Meyer zu Müller: "Was der Chef sich da geleistet hat, war ja wieder unter aller Kanone." Vater zu Jochen: "Das geht wirklich gar nicht! Das ist echt unter aller Kanone!"

User male 48 Werwolf (Niedersachsen) vor 10 Jahren
Trend 128
Trend 128

unter aller Kanone

unter aller Kanone = eine völlig inakzeptable Leistung

Lehrer: "Tja, Müller - das war ja mal wieder unter aller Kanone. 5 plus!"

User male 48 Chris toph (Hamburg) vor 13 Jahren
Trend 128
Trend 128