Trend 128 Gerade im Trend: Tzu Yung
Mongobändiger

Mongobändiger

Mongobändiger ist ein sehr hässliches Wort für Sozialpädagogen und andere Betreuer von (meist geist) Behinderten. Wird auch bezüglich Betreuung schwieriger Gruppen benutzt. Dieses Wort stellt eine Diskriminierung übelster Sorte dar und steht hier nur, weil es nunmal existiert.

Stefan: "Der Hinnerk ist jetzt Sozialpädagoge." Bine: "Scheiße, dann kann er jetzt den Mongobändiger machen." Peter: "Mist, ich hab wieder Dienst im Jugendzentrum, darf wieder den Mongobändiger machen." Tante Hedwig: "Warum jobbst du nicht in der betreuten Werkstatt als Aufsichtsperson?" Hannes: "Ich bin kein Mongobändiger!"

User male 48 Werwolf (Niedersachsen) vor 12 Jahren
Trend 128
Trend 128
Ist ja wirklich übel :D Cebillon vor 7 Jahren
"Dieses Wort stellt eine Diskriminierung übelster Sorte dar und steht hier nur, weil es nunmal existiert". Und das böse N-Wort gibbet gar nicht? Gehmbeu vor 7 Jahren
Das ist sicherlich nur ein Schreibfehler für "MungoBändiger". Sind aber auch ganz fiese Dinger, diese Mungos... Flatulentia vor 3 Jahren