Trend 128 Gerade im Trend: Bunken
Znünichaschtli

Znünichaschtli

Hoffentlich richtig geschrieben. Ein Znünichaschtli ist ein Kästchen, in welchem das Essen für die 9-Uhr-Morgenpause (Znüni) aufbewahrt wird. Herkunft: Schweiz, exakt Zürich. Auf Beispiele verzichte ich, da ich kein Schwyzerdütsch kann.

User male 48 Werwolf (Niedersachsen) vor 12 Jahren
Trend 128
Trend 128
Man ist das abgefahren, das findet man ja nicht mal in Google. :-) Aber das: Znüni wird in der Schweiz, Vorarlberg und im alemannischen Süddeutschland die morgendliche Zwischenmahlzeit genannt. Die Bezeichnung ist von der Zahl Neun (im Alemannischen: nüün) abgeleitet, da die Pause meistens gegen neun Uhr gemacht wird. Analog dazu ist das Zvieri von der Vier abgeleitet. Die Bezeichnung Znüni wird aber auch dann verwendet, wenn die Pause zu einer anderen Zeit gemacht wird, beispielsweise erst um zehn Uhr Gurkenkasper vor 12 Jahren
Danke, Gurkenkasper! Das ist eine saugute Erklärung, alle Achtung! Werwolf vor 12 Jahren
Es ist richtig geschrieben und zwar aus dem einfachen Grund, dass man schweizerdeutsche Wörter nicht richtig oder falsch schreiben kann, da es keine offiziellen Regeln! gibt :-) Es gibt nur übliche oder unübliche Schreibweisen, die aber stark variieren können je nach Kanton / Dialekt (ich hätte jetzt Znünichäschtli genommen, jemand aus Graubünden vielleicht "znüünicaschtli"). Ich würde dennoch empfehlen, hier nicht sämtliche schweizerdeutschen Wörter einzutragen, die ganz normal verwendet werden (Znünichäschtli ist in der Schweiz kein Slangwort) und zwar aus dem einfachen Grund, dass man dabei unweigerlich an seine Grenzen stösst. :-D Es gibt ein Projekt genannt "schweizerisches Idiotikon" (ja, es heisst wirklich so :-) ) Wo sich Sprachwissenschaftler beruflich mit der der Sammlung schweizerdeutscher Wörter beschäftigen; sie sind bereits bei 15 Bänden und das ganze soll in 13 Jahren fertig sein... Quelle: http://www.sagw.ch/dt/Kommissionen/woerterbuch/ Wer sich dafür interessiert, kann auch einmal einen Blick in die alemannische Wikipedia werfen, eine der wenigen Internetseiten, wo Schweizerdeutsch als längerer schriftlicher Text zum Einsatz kommt: http://als.wikipedia.org/wiki/Houptsyte Der_milch vor 12 Jahren
Gibt es auch ein Wörterbuch Schweizerisch-Deutsch? Bad boy vor 7 Jahren
Ähnliches gab es mal bei 2001.de. Im Militärjargon nannte man das die Natopause, ist aber lange her, dass ich als W15 damit zu tun hatte. Düdel vor 7 Jahren