Goebbelsgusche

Goebbelsgusche

Bezeichnung für Radios während der Zeit des 2. WK. Gemeint sind die Volksempfänger: Olympia DO 37, Braun VE Vorsatzgerät und VE301Wn. Es gibt bestimmt noch mehrere. Außer Goebbelsgusche wurden sie auch, regional bedingt, z.Bsp. als Goebbelsschnauze bezeichnet.

User male 48 Der_jäger (Berlin) vor 12 Jahren
Trend 128
Trend 128
Am gängigsten war die Bezeichnung "Goebbelsschreier" für den DKE. Wer das Ding schon mal gehört hat, weiß warum. Spandauer syntax vor 12 Jahren
das mad magazin, hatte mal einen kongeniealen comic. setting: ein älteres ehepaar, vorm volksempfänger. göbels: *schrei*zeter*manipulier* wollt ihr den totalen krieg? menge: NEIN göbels: was wollt ihr dann? menge: MOAM beim lauschenden ehepaar: sie strickt und sagt nur trocken "sein gesicht hätt ich jetzt gern gesehen". Shadowcrow vor 12 Jahren
bei uns heisst das gosche, also die göbbels gosche. Shadowcrow vor 12 Jahren
Bis vor ein paar Jahren gabs nen Digireceiver mit dem Namen Volksbox zu erwerben. Ziemlich mutige Namensgebung. Mindlessg vor 12 Jahren
es gab mal den (4 jahre her) "volks pc" farben: rate mal... hersteller/verkäfer: aldi in zusammenarbeit mit bild, ich stand ungläubig/staunend 10 vor der kiste................. Shadowcrow vor 12 Jahren
Genau wie die Volksbibel, der Volkstigra und bla. Stock+Bildzeitung=Fähnchen im Wind. Ist immer wieder lustig wie die zwischen Nationalismus und plötzlich auftretender Empörung über Rechtsradikalismus pendeln können. Mindlessg vor 12 Jahren
Nicht zu vergessen, der Volkswagen. Aber daran stört sich niemand, heißt ja nur VW. Der_jäger vor 12 Jahren