Trend 128 Gerade im Trend: Komm zu Potte
Ich baue das Klingeln meines Weckers mit in meine Träume ein.

Ich baue das Klingeln meines Weckers mit in meine Träume ein.

Das kann man dem CheferarbeitetderChefscheffelt) versuchen klar zu machen, wenn man unpünktlich zur Arbeit erscheint.

User female 48 Moppi (Berlin) vor 12 Jahren
Trend 128
Trend 128
StudiVZ-Gruppen sind echt das Beste... Teekamel vor 12 Jahren
*gg* DIESER Gruppe MUSS ich beitreten. Das passiert mir nämlich wirklich des öfteren ^^ Madman-maniac vor 12 Jahren
-- kann gelöscht werden -- versehentlich zweimal abgeschickt... Madman-maniac vor 12 Jahren
Gefällt mir gut! Mal sehen wie es bei meinem Chef ankommt. Fogl vor 12 Jahren
Gut beobachtet! Das gibt es tatsächlich. Die Hirnhälfte, die den Traum erzeugt, reagiert auf das Gehörte und baut es mit ein. Die andere Hirnhälfte, die den Traum "anguckt", merkt das nicht. Wenn sie sich aber an Erfahrungen aus der realen Welt des Wachseins erinnert, kann sie mindestens mißtrauisch werden und damit eventuell ein Aufwachen bewirken. Wäre wohl ein Thema für Schlafforscher und Psychologen. Rückenkratzer vor 10 Jahren
Für den Fall, dass es mit dem unfeinen Aus-dem-Traum-'raushauen doch klappt, gäb's als Gegenmodell dann noch die Gruppe: "Mein Wecker ist ein Uhrensohn"... Regine vor 10 Jahren