Trend 128 Gerade im Trend: urst
ablosen
fickerig

fickerig

Herkunft: vom alten Sinn von „ficken“ = „heftig hin- und herbewegen

Synonyme: nervös, unruhig, zappelig, hippelig, hiddelig

"Du machst mich ganz fickerig mit deinem hin und her gelaufe."

Vor der Prüfung: "Mein Gott bist du aber fickerig heute"

User male 48 Unheld (Baden-Württemberg) vor 12 Jahren
Trend 128
Trend 128