Trend 128 Gerade im Trend: Ortskontrollfahrt
Rochen
Schniepi

Schniepi

Sammelbegriff für alle realen, ausgedachten oder virtuellen Gegenstände/Sachverhalte die es auf unserem Planeten gab, gibt oder jemals geben wird. Es handelt sich hierbei um eine Art Füllwort das zur Verwendung kommt wenn die korrekte Bezeichnung für den Gegenstand/Sachverhalt neural nicht in echtzeit abgerufen werden kann. Es ist in seiner Verwendung mit dem Begriff "...dings" verwandt.

Jens: "Gib mir mal das Schniepi da... das Drehschniepi..." Klaus: "Das Lenkrad...?"

User male 48 Friend of chucknorris88 (Mecklenburg-Vorpommern) vor 11 Jahren
Trend 128
Trend 128
Kleiner Hinweis an Rande (auch wenn damit dein Markenzeichen flöten geht) Schreib mal weniger verklausuliert, dann hast du auch nicht in jedem Beitrag x Rechtschreibfehler drin... KB Kampfbrot vor 11 Jahren
sry bin legaste... bla bla, du weisst schon... bemühe mich auf jedsten nach kräften. was du verklausuliert nennst ist mein versuch hier eine art lexikalischen stil zu halten der wörter und ihren sinn tatsächlich erklärt und möglichst wertungsfrei wiedergibt. der sinn erschliesst sich meiner meinung nach unzureichend wenn ich als erklärung geschrieben hätte "kann man für alles nehmen...". letztlich macht das interesse an einem an und für sich sinnlosen sachverhalt erst die detaillierte beschreibung der entstehung bzw des gebrauchs aus. aber vielleicht missdeute ich dieses board auch dahingehend daß ich es als kulturellen quell der information bzw nachschlagewerk betrachte. es steht dir natürlich frei in den comments eine "typo corrected" fassung meiner erklärung zu posten die ich dann dementsprechend c'n'p-mässig editiere. cheers... Friend of chucknorris88 vor 11 Jahren
Lass es mich so ausdrücken: Lexikalischer Stil beinhaltet nicht zuletzt auch korrekte Orthographie und Grammatik. Und Lexika passen sich in ihrem Stil meist auch der angepeilten Zielgruppe an. So überfrachten Kinder- und Jugendlexika ihre Stichworte nicht unnötig mit Fachtermina und Fremdworten, da diese den Rezipienten im Normalfall überfordern oder abschrecken würden. Und bei Einträgen, die den Anspruch einer Enzyklopädie suggerieren fallen orthographische Mängel einfach stärker ins Auge als bei so genannter Umgangssprache. Meine Beschreibung für oben genanntes Stichwort wäre: Bezeichnung für Dinge, deren tatsächlicher Name einem im Moment nicht einfällt. So. Jetzt hab ich dir genug ans Bein gepisst. Hier soll schließlich jeder nach seiner Façon selig werden. (Frei nach Friedrich II.) KB (Aushilfsorthographienazi) Kampfbrot vor 11 Jahren
np, ich werde gerne angepinkelt... ;) "Lass es mich so ausdrücken: Lexikalischer Stil beinhaltet nicht zuletzt auch korrekte Orthographie und Grammatik." normal, ich wiederhole mich gerne, es ist keine absicht, wenn ich nen knopf drücken könnte um das abzustellen würde ich es tun... der eigentliche punkt ist glaube ich daß unabhängig von meiner formulierungsweise immer fehler vorhanden sein werden, egal ob verklausuliert (auch das ist ansichtssache) oder nicht. ich sehen keine kausale verbindung zwischen der komplexität der erklärung und dem unangenhmen auffallen der rechtschreibfehler (wenngleich es hierbei zweifelsfrei einen zusammenhang bzgl der wahrscheinlichkeit gibt [weniger wörter = weniger fehler], sollte das dein argument sein gebe ich dir recht). wenn du mit fehlern in umgangssprachlichen schilderungen besser leben kannst (was ich nich wirklich raffe), werde ich wohl auch in zukunft "unangenehm auffallen" (*nichhaun*). mit der anpassung an die zielgruppe hast du sicher recht, allerdings ist die zielgruppe dieses boards nicht wirklich referenzierbar (meiner meinung nach, aber vielleicht steht mundmischer ja auch schon im duden ;)). so wie ich das sehe ist das hier so ein von 0 bis 100 ding, also auf jeden fall weit davon entfernt speziell auf kinder und/oder jugendliche gerichtet zu sein (ich mein hier posten leute die sind 75 ;)). genauso gut müsste man dann sagen das diverse beschreibungen zu einfach sind, und deswegen den kern der sache nicht hinreichend wiedergeben (dieser meinung bin ich tatsächlich). ich bezweifle gleichzeitig das sich irgendjemand durch meine erklärungen "überfordert" fühlt. ich möchte an dieser stelle anmerken das ich dbzgl deinen punkt verstanden habe und nicht sage daß du dies explizit behauptet hättest (peace). sry das ich dich hier mal kurz "anflamen" muss aber deine erklärungsvariante is einfach nur "lame". weder gibt sie den sachverhalt im ansatz ausreichend wieder (objektiv), noch ist sie in irgendeiner weise unterhaltsam (subjektiv). ich vermute jedoch das dies darin begründet liegt daß ich in dieser seite etwas völlig anders sehe als du (ja ich weis, dreiste behauptung). in meinen augen handelt es sich hier um eine kulturelle schatztruhe (vgl hierzu die popularität/referenz/wichtigkeit/anerkennung/"godlikeness" des englischen gegenstücks www.urbandictionary.com). ich wundere mich schon seit jahren daß es hierzu kein deutsches gegenstück gibt, zumindest auf der wiki-plattform oder sonstwas (wo wir doch das volk der dichter und denker sind, shame on us...). dieses board hätte das potential ein deutsches "urban dictionary" zu werden und als ultimative referenz zu dienen. ich bin mir dabei manchmal nicht sicher ob die verantwortlichen dieser seite überhaupt erkannt haben wie wichtig es ist ein solches nachschlage werk als spiegel/referenz/konservierung der eigenen kultur erschaffen zu haben (ich hoffe ich irre grundlegend in diesem punkt). ein ganz wesentlicher mangel an dieser seite ist das fehlen eine forums (ja ja ich weis, alphaphase). die verknüpfung der seite (in ihrer funktion eines nachschlagewerkes) mit einem forum zum useraustausch würde den grundstein dafür legen das daß alles hier eine "ultimative geschichte" wird (mit ads und kohle und was weiss ich). wenn das überhaupt beabsichtig sein sollte. zumal wir uns dann auch nicht im "sachteil" des boards dizzen/unterhalten/zanken/anpullern müssten ;). ich hoffe daß dein unmut nicht teilweise dadurch bedingt wurde daß ich dich vor kurzem scherzhaft mit "battlebrot" titulierte (if so, sry). du solltest "Aushilfsorthographienazi" auf jeden fall gleich eintragen ;). mmmmmmmm, könnte sein das ich zwischendurch etwas off topic gekommen bin........ egal, ich vermute mal das dieses posting dich mit augenkrebs zurücklassen wird *lach* (längstes comment evar? most typos evar?). wie auch immer, selig wird hier bestimmt jeder.... cheers... Friend of chucknorris88 vor 11 Jahren
Lass es mich so ausdrücken: Lexikalischer Stil beinhaltet nicht zuletzt auch korrekte Orthographie und Grammatik. Und Lexika passen sich in ihrem Stil meist auch der angepeilten Zielgruppe an. So überfrachten Kinder- und Jugendlexika ihre Stichworte nicht unnötig mit Fachtermini [laut Duden] und Fremdworten, da diese den Rezipienten im Normalfall überfordern oder abschrecken würden. Und bei Einträgen, die den Anspruch einer Enzyklopädie suggerieren, [hier sollte ein Komma kommen!] fallen orthographische Mängel einfach stärker ins Auge [, hier könnte ein Komma stehen, um den Sinn zu verdeutlichen {,}] als bei so genannter Umgangssprache. Meine Beschreibung für oben genanntes Stichwort wäre: Bezeichnung für Dinge, deren tatsächlicher Name einem im Moment nicht einfällt. So. Jetzt hab ich dir genug ans Bein gepisst. Hier soll schließlich jeder nach seiner Façon selig werden. (Frei nach Friedrich II.) KB (Aushilfsorthographienazi) und nur um meiner Funktion gerecht zu werden (ich denke mal es ist einfach mein Job ;) ; aka I'm the Button)....: Ich will hier ja auch nicht auf das GBB verweisen ( http://bundesrecht.juris.de/bgg/index.html )!!! np [er wollte sagen: „No Problem!“], ich werde gerne angepinkelt ... ;) "lass es mich so ausdrücken: Lexikalischer Stil beinhaltet nicht zuletzt auch korrekte Orthographie und Grammatik." normal, ich wiederhole mich gerne, es ist keine Absicht, wenn ich 'nen Knopf drücken könnte, um das abzustellen, würde ich es tun ... Der eigentliche Punkt ist, glaube ich, dass unabhängig von meiner Formulierungsweise immer Fehler vorhanden sein werden, egal ob „verklausuliert“ (auch das ist Ansichtssache) oder nicht. Ich sehen keine kausale Verbindung zwischen der Komplexität der Erklärung und dem unangenehmen Auffallen der Rechtschreibfehler (, wenngleich es hierbei zweifelsfrei einen Zusammenhang bzgl. der Wahrscheinlichkeit gibt [weniger Wörter = weniger Fehler], sollte das Dein Argument sein, gebe ich dir Recht). Wenn Du mit Fehlern in umgangssprachlichen Schilderungen besser leben kannst (, was ich nich' wirklich raffe), werde ich wohl auch in Zukunft "unangenehm auffallen" (*nich‘ hau'n*). Mit der Anpassung an die Zielgruppe hast Du sicher Recht, allerdings ist die Zielgruppe dieses Boards nicht wirklich referenzierbar (meiner Meinung nach, aber vielleicht steht Mundmische(r) ja auch schon im Duden ;) ). So wie ich das sehe, ist das hier so ein von 0 bis 100 Ding, also auf jeden Fall weit davon entfernt speziell auf Kinder und / oder Jugendliche gerichtet zu sein (ich mein‘ hier posten Leute die sind 75 ;) ). Genauso gut müsste man dann sagen, dass diverse Beschreibungen zu einfach sind, und deswegen den Kern der Sache nicht hinreichend wiedergeben (, dieser Meinung bin ich tatsächlich). Ich bezweifle gleichzeitig, dass sich irgendjemand durch meine Erklärungen "überfordert" fühlt. Ich möchte an dieser Stelle anmerken, dass ich dbzgl. Deinen Punkt verstanden habe und nicht sage, dass Du dies explizit behauptet hättest (peace). Sry das ich Dich hier mal kurz "anflamen" muss, aber Deine Erklärungsvariante is' einfach nur "lame", weder gibt sie den Sachverhalt im Ansatz ausreichend wieder (objektiv), noch ist sie in irgendeiner Weise unterhaltsam (subjektiv). Ich vermute jedoch, dass dies darin begründet liegt, dass ich in dieser Seite etwas völlig anders sehe als Du ( ... ja ich weiß, dreiste Behauptung ... ). In meinen Augen handelt es sich hier um eine kulturelle Schatztruhe (vgl. hierzu die Popularität / Referenz / Wichtigkeit / Anerkennung/"godlikeness" des englischen Gegenstücks http://www.urbandictionary.com/). Ich wundere mich schon seit Jahren, dass es hierzu kein deutsches Gegenstück gibt, zumindest auf der Wiki-Plattform oder sonst was (, wo wir doch das „Volk der Dichter und Denker“ sind - shame on us ... ). Dieses Board hätte das Potenzial ein deutsches "urban dictionary" zu werden und als ultimative Referenz zu dienen. Ich bin mir dabei manchmal nicht sicher, ob die Verantwortlichen dieser Seite überhaupt erkannt haben, wie wichtig es ist ein solches Nachschlagewerk als Spiegel / Referenz / Konservierung der eigenen Kultur erschaffen zu haben (, ich hoffe ich irre grundlegend in diesem Punkt). Ein ganz wesentlicher Mangel an dieser Seite ist das Fehlen eines Forums ({,} { ... } ja ja ich weiß, Alphaphase). Die Verknüpfung der Seite (, in ihrer Funktion eines Nachschlagewerkes,) mit einem Forum zum Useraustausch würde den Grundstein dafür legen, dass das alles hier eine "ultimative Geschichte" wird (mit Ads und Kohle und was weiß ich), wenn das überhaupt beabsichtig sein sollte. Zumal wir uns dann auch nicht im "Sachteil" des Boards dizzen / unterhalten / zanken / „anpullern“ müssten ;). Ich hoffe, dass Dein Unmut nicht teilweise dadurch bedingt wurde, dass ich Dich vor kurzem scherzhaft mit "battlebrot" titulierte (, if so, sry). Du solltest "Aushilfsorthografienazi" auf jeden Fall gleich eintragen ;). [Ad.K.: ..f.. anstelle von ..ph.. = neue Dudenempfehlung!] mmmmmmmm, könnte sein, dass ich zwischendurch etwas off-topic gekommen bin........ egal, ich vermute mal das dieses Posting Dich mit Augenkrebs zurücklassen wird *lach* (längstes comment evar? most typos evar?). wie auch immer, selig wird hier bestimmt jeder! [A.d.K.: took me hours [*lol*, as if ther's no such thing as Duden out there] to go through this!] Chucknoris88s_girlfriend vor 11 Jahren
Wieviele Freunde und Girlfriends und was weiss ich noch, gibts hier eigentlich noch von diesem ChuckNorris88 ??? Moppi vor 11 Jahren
Ich kenne Schniepi nur aus der Kindersprache für "Penis" Werwolf vor 11 Jahren
Das dachte ich auch erst, aber da würde dann ein L fehlen, jedenfalls kannte ich es als Kind als Schniepel^^ Moppi vor 11 Jahren
Das fehlende Forum ist mir auch schon aufgeflallen; es würde die Diskussion einzelner Einträge wesentlich vereinfachen. Wie sehen das die anderen? Muss ja kein hompageinternes Forrum sein; es könnte ja auch jemand von uns aufmachen (Gibt ja diverse Anbieter für Gratisforen) Dann bräuchte es einfach eienn Link auf der Hautseite oder so... Der_milch vor 11 Jahren
http://www.clever.de.gg Teekamel vor 11 Jahren
Na toll, wie's aussieht gibts das Forum schon recht lange; wieso ist das denn nirgends verlinkt hier???? Aufgrund der Anzahl Beiträge scheine ich ja nicht der einzige zu sein, der davon nichts gewusst hat.. Der_milch vor 11 Jahren
Also ich wusste zwar davon, aber vergess die Seite auch immer wieder, ich wäre auch für einen Link :-) Moppi vor 11 Jahren
also daß das forum nicht verlinkt ist kann letztlich auch nicht durch die alphaphase erklärt werden (*wunder*), aber gut zu wissen. scheint in diesem moment jedoch down zu sein (*wunderagain*). die seite war auch vor kurzem bestimmt 8h lang nicht zu erreichen (*ärger*).... Friend of chucknorris88 vor 11 Jahren
Alles frisch hier? "muahaha" Chucknorris88 vor 11 Jahren
frisch wie ein dampfender haufen fäkalit... ;) Friend of chucknorris88 vor 11 Jahren
Bützow! Alles klar die Oma? ..und Hauptsache die Vorderzähne halten! Chucknoris88s_girlfriend vor 11 Jahren
Ansonsten http://6653.rapidforum.com Teekamel vor 11 Jahren