Trend 128 Gerade im Trend: spliffen
Kuttenbrunzer

Kuttenbrunzer

Kuttenbrunzer ist ein bayrischer Ausdruck für Geistliche, Juristen und andere Personen, die einen Talar tragen. Im übertragenen Sinn auch für konservative Politiker gebraucht. Der Begriff ist eine Kritik an bestehenden, aber überholten Verhältnissen und denen, die den Zustand aufrechterhalten. Quelle u.a. Hans Söllner, bayrischer Liedermacher.

"Des is a Kuttenbrunzer!"

User male 48 Werwolf (Niedersachsen) vor 14 Jahren
Trend 128
Trend 128
Und ausgerechnet die Bayern haben ein Wort DAGEGEN????? *lol* Madman-maniac vor 13 Jahren
Genau wie es in katholischen Ländern die meisten Pfaffenwitze gibt. Werwolf vor 13 Jahren
Wie sagte Einstein schon so treffend (kurz zusammengefasst): Die Dummheit der Menschen ist unendlich! Madman-maniac vor 13 Jahren
Sieht man schon daran, dass andere Affen nicht auf die Idee kämen, ihre Umwelt im Namen sogenannten Fortschritts nachhaltig zu zerstören. Werwolf vor 13 Jahren
ja der Mensch, die Krönung der Schöpfung. *gg* Ausnahmepunk vor 13 Jahren
Treffen sich zwei Planeten im All. Der erste sieht ziemlich blass und fertig aus. Der zweite fragt: "Alter, was ist denn mit dir los?" Der erste: "*Röchel* Ich hab Homo Sapiens! *schnief*" Der zweite darauf: "Ach, hatte ich auch, zersetzt sich von selbst!" Sisterwolf vor 13 Jahren
*lol* *merk* :o) Ausnahmepunk vor 13 Jahren
*roflmao* der is gut ^^ Madman-maniac vor 13 Jahren
Weia, *lol* ins Schwarze! Werwolf vor 13 Jahren