Trend 128 Gerade im Trend: zapzarap
Hildegard
Schiffschaukelbremser

Schiffschaukelbremser

Abfällige Bezeichnung für - bevorzugt - Männer mit zweifelhaftem Beruf, etwas veraltet. Potentielle Schwiegersöhne wurden einst von besorgten (oder bruttnickelnden) Vätern als "Schiffschaukelbremser" bezeichnet, wenn der berufliche Werdegang nicht dem erwarteten (Arzt, Anwalt, Beamter, etc.) entsprach. Auch gebräuchlich für Luftikusse und Träumer.

"Ei Källe, was willste dann mit dem Schiffschaukelbremser, Evchen? Der Detlef ist Beamter, gesicherte Pension, gutes Gehalt, der wär doch besser geeignet für dich." "Wohl eher für dich, PapanixHauptsache_gesund), um vor deinen Kegelbrüdern mit ihm anzugeben. Nix da, ich weiß was ich will und ich weiß, wen ich will."

"Der Lothar. Da wirft er eine todsichere Stelle bei dem Baustoffhändler hin, weil er glaubt, da wird er nur emotional ausgebeutet, geht hin und wird Kurierfahrer als Scheinselbstständiger für IPS, der olle Schiffschaukelbremser. Wenn er damit mal keine Bauchlandung macht."

User male 48 Speckkäfer (Rheinland-Pfalz) vor 7 Jahren
Trend 128
Trend 128

Schiffschaukelbremser

Ausdruck für ängstlichen Menschen oder generell wenn jemand bei etwas nicht mitmacht. Wer beim schaukeln bremst hat einfach Angst vor dem Kribbeln im Bauch

User male 48 Jockel (Sachsen-Anhalt) vor 12 Jahren
Trend 128
Trend 128