schmacko
Mauken

Mauken

1.) Eine Art kurze, dicke, warme Wollsocken, welche über den normalen Socken als Hausschuhe getragen werden. Wird aber auch für normale Socken verwendet.

2.) Unangenehmer Geruch oder Gestank. Vor allem bei Fußbekleidung, wie Socken oder Schuhen.

"Zieh deine Schuhe wieder an, das maukt ja wie die Pest hier."

User male 48 Da515 (Brandenburg) vor 11 Jahren
Trend 128
Trend 128

Mauken

Synonym für Füße. Grundsätzlich im Plural.

User male 48 Madman-maniac (Nordrhein-Westfalen) vor 13 Jahren
Trend 128
Trend 128
Warum gibts das nicht im Singular? -> Die Mauke Vercrazter ritter vor 13 Jahren
Selbstverständlich gibts das nur im Plural. Oder hast Du nur einen Fuß? Ich kenne den Begriff noch erweitert als: Käsemauken. Nepomukine vor 13 Jahren
Korrekt. Darum auch das Synonym für Füße, nicht für Fuß. "In den Schuhen bekommt man ja Käsemauken." "Nimm deine Mauken vom Tisch!" "Deine Mauken stinken wie die Pest!" .... Madman-maniac vor 13 Jahren
So, wie ich "Fuß" sagen kann, kann ich doch auch "Mauke" sagen.... "Meine rechte Mauke is grad eingeschlafen" "Ich hab nen Krampf in der linken Mauke" "Streck mir nicht deine hässliche Mauke entgegen" .... So what?! Vercrazter ritter vor 13 Jahren
Also traditionell stehen die Mauken nun mal im Plural. Eine einzelne Mauke? Das wäre schon arg neudeutsch. Wenn Du einen Singular willst, benutz doch ein anderes Wort wie: die Flosse oder den Latsch... Nepomukine vor 13 Jahren
Latsch? Kenn ich auch nur im Plural: Latschen... @Ritter: Mauken gibt's nunmal nur im Plural und damit Sense... So schwer ist das doch nicht, oder? Mauke klingt einfach..... bäh! Alle, die ich kenne, kennen und verwenden Mauken nur im Plural... qed Madman-maniac vor 13 Jahren
Und in welchem Duden steht das? Aber is schon köstlich, diese Diskussion... :-D Vercrazter ritter vor 13 Jahren
Wenn es im Duden stünde, würde man es hier wohl kaum eintragen, oder? Madman-maniac vor 13 Jahren
Ja eben... *lol* Vercrazter ritter vor 13 Jahren
wtf? Das ist Umgangssprache/Dialekt/was auch immer und folgt keinen expliziten Regeln. Man verwendet es so wie der Großteil derer, die es verwenden, verwendet. Und in diesem Fall bedeutet das nunmal: Kein Singular. Falls du religiös sein solltest: Nimm es als von Gott gegeben hin... Madman-maniac vor 13 Jahren
Ich glaub, Ritter will damit folgendes sagen: Wenns nirgendwo geschrieben steht, kann es auch jeder halten wie er will. Also für mich gibts schon ne einzelne Mauke, warum auch nicht. Zissi vor 13 Jahren
Lass gut sein, Zissi. Diese Diskussion is ebenso lustig wie lächerlich. Aber wenn der Herr meint, es sei gottgegeben, dann lassen wir im doch den Spaß... *immer noch vor sich hingrinsel* Vercrazter ritter vor 13 Jahren
Lieber guter Mad-Mann, mach Ritter nich so böse an. Packe Deine Mauken ein und Ritter wird einbeinig sein. Nepomukine vor 13 Jahren
@Ritter: Jo, lächerlich ist die Diskussion, aber das liegt wohl kaum an mir. @kampftasche: hehe ^^ wieso böse? Hab doch alles ruhig und sachlich erklärt... @Zissi: Ja eben. Ich halte es nunmal so und alle, die ich kenne auch. Dementsprechend habe ich es so eingetragen. Wenn Ritter auf einen Singular besteht, steht es ihm frei, einen eigenen Eintrag dafür zu verfassen. Dieser Eintrag hier spiegelt nur das wider, wie ich es kenne. Dass darüber überhaupt diskutiert werden muss ist mir unbegreiflich. Madman-maniac vor 13 Jahren
@Madman: Und warum lässt du dann den Leuten nicht ihren Singular?? Die Aussage, es sei "gottgegeben" macht ja wohl deutlich, dass dir die Argumente ausgehen. Schade. Ich dachte, das hier wäre eine liberale Community. Zissi vor 13 Jahren
"Unter Mauke versteht man eine Hautentzündung in der Fesselbeuge, die im fortgeschrittenen Stadium stark näßt." Googeln bildet :-) Herr_cooles vor 13 Jahren
yeah - unsinnige Diskussionen... Die Mauken brauchen einen Singular so nötig wie Schweißfüße. Die gibts auch nicht einzeln Kampfbrot vor 13 Jahren
Und wenn man beim Fußball ein Tor mit der Außenmauke schießt??? Kenne keinen Fußballer der Zeitgleich mit beiden Füßen schießt. Würde irgendwie auch blöd aussehen. Es gibt also sehr wohl eine "einzelne" Mauke... Cocolino vor 11 Jahren
Stimmt, Cocolino. "Grundsätzlich im Plural" ist einfach nicht richtig und nicht haltbar. So, wie es Formulierungen gibt, die beide Füße gleichermaßen betreffen (der hat große Füße), und solche, die sich auf einen einzelnen Fuß beziehen (der hat 'ne Blase am Fuß), gibt es auch den Begriff im Plural und Singular. (Wiki: >>>*Mauke*<<< • eine Erkrankung der Fesselbeuge des Pferdes • eine umgangssprachlich daraus abgeleitete Bezeichnung für *den* menschlichen *Fuß*) Regine vor 11 Jahren
Dieser threat sollte nicht sterben... Für mich fühlte sich das schon immer ein bisschen seltsam an, wenn Leute von “Mauken” gesprochen haben -- ob sie es eher im Plural oder Singular benutzten, kann ich jetzt gar nicht mehr sagen. In meinem Umfeld wurde nämlich eher eine leichte Abwandlung von “Mauken” verwendet, wobei es sich meiner bisherigen Auffassung nach um Berliner Dialekt handelte. Es waren bei uns die “Mocken”. Mit O und CK. “Nimm die Mocken da runter, davon wird noch gegessen!” “Deine Mocken stinken bis hier!” “Setz dich lieber nicht zu nah, ich hab Käsemocken! -- hörte man es zu meiner Jugend durch westberliner Straßen schallen. Bei den Beispielen sei zu beachten: Beispiel 1: Der Angesprochene trägt Schuhwerk. Beispiel 2: Achtung! Hier sind Füße in Socken gemeint. Beispielsituation: Alle sitzen chipsknabbernd auf dem Boden. Beispiel 3: Die Kombination “Käsemocken” war ganz speziell für stark riechende, am Rande der Konsistenzänderung befindliche -- und jetzt kommt es -- NACKTE Füße reserviert. Hier liegt, und das ist ja relativ offensichtlich, ein ganz fein ausdifferenzierter Kommunikationscode vor, den man so nur und selbstverständlich ausschließlich in Berliner Westbezirken zu verstehen weiß. Und dann finde ich heraus, dass das alles gar nicht stimmt! “Käsenocken”, mit N in der Mitte konnte ich bald finden. Das ist quasi Südtiroler Klops in Stippe. Half mir aber nicht weiter. EINE Bedeutung von “Mocken”, diesmal dann auch mit M, ist auch tatsächlich: Klops. Oder auch -- und da denke ein jeder jetzt mal an seine eigenen Füße -- Brocken. Klumpen. Grobes Stück. Meh. Nichts aber mit Fuß weit und breit, der BERLIN CODE (WEST) war anscheinend so geheim, dass nur meine Freunde aus der Kindheit und ich ihn kannten, niemand sonst. Und mit denen hänge ich nicht mehr rum. Statt “Mocken” benutzten wir auch manchmal “Quanten”, so wie eben diese hoch wissenschaftlich, physikalischen Lichtquanten oder gewöhnliche Quantenstrahlgewehre. So hieß es ansonsten berlintypisch: “Halt deine Käsequanten doch nicht in meine Fresse, du Spast!” Oder etwas früher noch: “Latsch mit deinen Quanten mal nicht übers Joypad-Kabel, du Körperklaus.” Drei meiner Freunde von damals stammen allerdings auch aus Ärztefamilien, mag von denen her kommen, vielleicht redet man in solchen Kreisen so hochgestochen über seine Füße. Einer Sache bin ich mir jedenfalls sehr sicher: Ich kann und will mich einfach nicht an “Mauken” mit AU gewöhnen. Geht nicht. Das klingt für mich einfach falsch, ist jetzt schon anders gelernt, geprägt, einjestanzt. Ich bestelle ja auch am Imbiss “Eine Curry ohne.” und nichts anderes. Wer “Eine Currywurst mit Pommes Frittes, bitte.” bestellt und dann auch noch mit der Frage “Die Woost mit oder ohne?” nichts anzufangen weiß, hat sich wohl aus Versehen die Charlottenburger Platten betreten und outet sich als feiner Pinkel im Frack. Allein ist er aber wohl nicht mit seinem Fehlverhalten, was ja auch mein Anliegen hier ist. Gesucht werden also Leute, die so wie ich das Wort “Mocken” als Synonym für Füße schätzen und benutzen. Gern werden auch Erfahrungsberichte zu “Quanten” angenommen. Nebemme vor 8 Jahren
Die Qualität der qualmenden Socken konnte man früher noch steigern mit 100% Plastik- sprich Nylonsocken. Düdel vor 8 Jahren