Trend 128 Gerade im Trend: Tzu Yung
potemkinsches Dorf

potemkinsches Dorf

So wird etwas bezeichnet, das fein herausgeputzt wird, um den tatsächlichen, verheerenden Zustand zu verbergen, also quasi eine Kulisse. Ein Blendwerk bzw. Vorspiegelung falscher Tatsachen.

Die Redensart erinnert an den Fürsten Potemkin, der der Kaiserin Katharina II. bei einem Besuch 1787 auf der Krim durch Errichtung von Fassaden Dörfer vorgetäuscht haben soll, um der Zarin ein funktionierendes Gemeinwesen vorzutäuschen.

A: Es geht nun wieder aufwärts nach der Finanzkrise! B: Das sind doch alles nur potemkinsche Dörfer.

User male 48 Krischan (Hessen) vor 10 Jahren
Trend 128
Trend 128