Trend 128 Gerade im Trend: Kopftuchneid
Mutterklötzchen

Mutterklötzchen

... Anmachklötzchen für Mutter oder Frau... ist ein ca. 30cm langes (astfreies) Stück Holz aus einem Holzstempel gesägt. Der Kumpel hat dieses schön mit dem Beil in gleichmäßig große Längsstücke gehackt, und mit Draht zusammengebunden, und in Zeitungspapier zur Tarnung eingewickelt. Damit wurde dann zu Hause der Kohleofen angezündet. War natürlich streng verboten sowas zu machen, zumal meist die besten Stempel zersägt wurden um ein Prachtklötzken zu bekommen. An der Pforte der Zeche gabs dann bei der Markenkontrolle schon mal Diskussionen wie im Beispiel beschrieben.

Pförtner: Ey Kumpel! Wat hasse denn da drinne? Doch wohl kein Mutterklötzken? Kumpel: Nee wat denkse! Dat is Karnickelfutter, un wenn die Biester dat nich fressen, dann wird ett eben verbrannt

User male 48 Mibu (Nordrhein-Westfalen) vor 9 Jahren
Trend 128
Trend 128
Den Begriff kannte ich gar nicht. Die Draht gebundenen Holzbündel schon, genau wie beschrieben! Bloß dachte ich als Kind, die Bergleute bekommen das 'Ofenholz' zur Verfügung gestellt. - Toller Eintrag zum Zechenmillieu! Regine vor etwa einem Jahr