uffmuffen

uffmuffen

Berlinerisch für sich zurechtmachen, sprich Gesicht anmalen und sich schick anziehen. Ähnlich dem "anhübschen" oder "aufdonnern", allerdings noch proletenhafter. Gern verwendet, wenn Frutten sich ausgehfertig machen oder ältere Frauen versuchen mit viel Make up und billigem Fummel optisch noch was rauszuholen.

"Boh, kiek dir die ganzen Tussis hier an! Die sind ja so wat von uffjemufft!"

"Donna und Doria! Warum muss Gaby sich eigentlich immer dermaßen uffmuffen? Voll peinlich wa."

User female 48 Nepomukine (Berlin) vor 12 Jahren
Trend 128
Trend 128