Trend 128 Gerade im Trend: Kekswichsen
Kuckucksfurz

Kuckucksfurz

Jemanden einen „fremden“ Furz unterschieben.

Furzt jemand versehentlich oder beabsichtigt, so jagt man heimlich seinen leisen aber (meist) üblen Furz hinterher. Dem Erstpupser werden sodann jegliche schlechte Gerüche zugeschrieben. Man selbst findet Erleichterung ohne sich schämen zu müssen.

Der Ausdruck „Kuckucksschoassn „ist der bayerischen Kabarettistin Martina Schwarzmann zuzuschreiben.

Boah Kalle, Du alte Sau – Dein Arschgas stinkt ja wie Gülle.

Hey, das war ich nicht allein, da hat mir sicher einer von Euch Plähboys 'nen Kuckucksfurz untergeschoben - das ist never ever meine Duftnote.

User male 48 Gehmbeu (Niedersachsen) vor 10 Jahren
Trend 128
Trend 128
Kann auch gut angewendet, wenn das Auto vor dir stinkenden Katalisotorabgase ausstößt Gamegirl vor 10 Jahren
*LOL* Wie perfide, Herr Greifer !! Regine vor 9 Jahren
@ Gamegirl: Wie auch der eigene Arsch seine unverwechselbare Note hat, so mieft auch der Qualm des eigenen Autos unverkennbar. Am dollsten sind ja Box-Fürze, also Arschgas, das in engen Räumen freigesetzt wird. Speckkäfer vor 8 Jahren
Kuckuck-kuckuck-ruft´s aus dem ARSCH... Haha...geil!!! 1982-ndw-neu!! vor 2 Jahren