Trend 128 Gerade im Trend: Tzu Yung
therapeutisches Saufen

therapeutisches Saufen

Therapeutisches Saufen bzw. Trinken ist, wenn man sich volllaufen lässt, um seine Probleme vorübergehend zu vergessen oder wenn man mal einen richtig beschissenen Tag gehabt hat. Manchmal ist das die beste Therapie, solange es auf Einzelfälle beschränkt bleibt und nicht in Alkoholismus ausartet.

User male 48 Killerdildo (Niedersachsen) vor 10 Jahren
Trend 128
Trend 128
Therapeutisches Saufen in Verbindung mit betreutem Weggehen klingt grad so, als ginge die Zeche auf Krankenschein.... Gisbört vor 10 Jahren
Jo Killerdildo, wobei im obigen Falle nach der fristlosen Kündigung der "Gelbe" auch nicht wirklich Vorteile bringt. Gehmbeu vor 10 Jahren
Mädels, diese Sauftherapie bringt nichts. Sorgen können schwimmen. Speckkäfer vor 10 Jahren
Sauber Brummkäfer!! Das kann man nicht oft genug anmahnen! Regine vor 10 Jahren
meine Güte, seht's doch alle nicht so streng! Das ist nur ein anderes Wort für Frustsaufen, nicht die Aufforderung, zum Alkoholiker zu werden! Eine Spaßpolizei brauchen wir hier nun auch nicht! Sonst könnte man gleich die Hälfte aller Beiträge bei mundmische als politisch inkorrekt brandmarken Killerdildo vor 10 Jahren
Aber, aber, Killerdildo, es will doch keiner was. Auch soll hier nichts gebrandmarkt werden. Sind halt nur Überlegungen von Leuten, die Saufen nicht unbedingt als Mittel der Wahl sehen. Klar macht das einerseits Spaß und mag die Welt temporär sorgloser erscheinen lassen, andererseits gibt's gerade bei sogenannten Einzelfällen solche Abstürze, dass es nicht lustig ist. Wenn du mal eine Nacht auf der Intensivstation bei einem dir nahen Menschen gewacht hast, der Komasaufen betrieben hat, dann geht dir erstmal das unschuldig lockere Verhältnis zum Alkohol ab. Aber wer sich im Griff hat - nur zu! SKÅL !! Regine vor 10 Jahren