Trend 128 Gerade im Trend: Laboe is fällich!
Verkaufe nicht die Haut des Bären, bevor du den Bären erlegt hast.

Verkaufe nicht die Haut des Bären, bevor du den Bären erlegt hast.

--> Redewendung, auf entweder indianischen oder russischen Wurzeln basierend, auf jeden Fall aus einer Gegend, wo es Bären gegeben haben muss. Man drückt damit sehr bildhaft aus, dass man den zweiten Schritt nicht vor dem ersten tun sollte.

Thomas: "Und wenn ich den Sechser im Lotto habe, lassen wir die Badewanne vergolden,mein Schatz." Isabel: "Verkaufe nicht die Haut des Bären, bevor du den Bären erlegt hast, Thomas."

User male 48 Speckkäfer (Rheinland-Pfalz) vor 8 Jahren
Trend 128
Trend 128
Sehr wahr, sehr weise *:-)))* Windsbraut125 vor 8 Jahren
Also ich habe ja letztlich Bärenhack auf Kartoffelpü gegessen(quasi Pü der Bär), lecker für Wildfleisch, und es schmeckt viel besser als das Fell, letzteres eignet sich eher zur Zahnreinigung á la Zahnseide. Dr. zoris borrn vor 8 Jahren
auch in D hat es mal bären gegeben - ab und zu verirrt sich ja noch einer hierher (problembär). Shadowcrow vor 8 Jahren
@ Shadowcrow: Stimmt, ja, da war doch Bärlusconi, Ede Stoibers italienischer Problembär, der sich dann zum Schadbär ausgewachsen hatte. Riesennummer in den Medien vor ein paar Jahren. Glaube, 2006 war das. Ein Weilchen vor Knut. Speckkäfer vor 8 Jahren
Auch bekannt unter: Zerlege nicht das Fell des Bären bevor du ihn nicht zur Strecke gebracht hast. Kreon74 vor 8 Jahren