Final_V2
Adilettenpositas

Adilettenpositas

Dicke Person (zu 99,8 % männlich). Wird in freier Wildbahn oft im Trainingsanzug von "Asics" in den Trendfarben Rosa-Blau, Türkis, oder Bordeauxrot gesehen. Hat immer weiße Socken (Trendmarke KiK oder Takko) und dazu wunderschöne blaue (es gibt auch Exemplare mit schwarzen) Adiletten an. Diese kommen in allen Bundesländern vor, auch wenn böse Zungen behaupten, das Nest wäre im Osten oder irgendwo in NRW "unter Tage" versteckt. Zu 80% ist Hartz IV die Haupteinnahmequelle des Adilettenpositas. Ist auch oft der Kneipenkaiser in dem dazugehörigen Dorf.

Joachim: "Hui, guck mal da, der Mittfünfziger in dem tollen verwaschenen Trainingsanzug." Kalle: "Da haben wir doch mal wieder ein Prachtexemplar der Adilettenpositas-Gattung."

User male 48 Cocolino (Niedersachsen) vor 10 Jahren
Trend 128
Trend 128
*grins* Nette Milieustudie! Die weißen Socken sind fast immer Tennissocken. Wobei "NRW 'unter Tage' " wirklich eine Ausgeburt böser Zungen ist. Die Bergleute, die ich aus meinem Umfeld kenne und welche unter Tage eingefahren sind, sind alle angenehme 'Normalos'. :-) Die von dir bezeichneten "Adilettenpositas" haben nicht selten modisch orientierte Frisuren im 'rough Style' mit Natur-Gel und meist sind diese Menschen - äähm - etwas aus dem Leim gegangen, weil sie auch ein völlig unnachvollziehbares Kaufverhalten an den Tag legen. In deren Einkaufswagen tummeln sich so 'gesunde Dinge' wie Weißbrotfilze neben Fertiggerichten neben Fettwurst neben sonstigem Junkfood, was auch noch verhältnismäßig teuer ist. Regine vor 10 Jahren
Ein beliebtes Refugium für "Adilettenpositas" sind auch Campingplätze. Darüber hinaus, werte Regine, werter Cocolino: Eure Beobachtungsgabe is' seehr bemerkenswert. Eine schöne Voyeur- und Milieustudie!! *lol* Gisbört vor 10 Jahren
@ Regine: Sehr geil beobachtet und kongenial beschrieben. Leider sucht man solche Typen in gewissen Vororten in Hessen (Gott sei Dank?) vergebens. Dafür haben wir einen Remmidemmi-Opi und zwei Versorgungsnutten inner Nachbarschaft ;-) Speckkäfer vor 10 Jahren
Sehr reizend... Brech-reizend * ggg * Werwolf vor 10 Jahren
Jaaa, Gisbört, genau richtig!! ;-)) Diese 'Nester' sind mir gar nicht in den Sinn gekommen. Deine Beobachtungsgabe ist daher auch wirklich nicht zu verachten... *grins* Dankä, Brummkäfer. Vielleicht suchst du an den falschen Stellen? Mal in einen Trash-Laden reingeschaut? ;-) Was ist ein Remmidemmi-Opi bzw. wie ist dessen Randale-Gebaren gelagert?? *lol* Regine vor 10 Jahren
Wir haben noch die Spionageoma und den Spionageopa. Das sind 2 so alte Leute die irgendwie überall sind. Auf jedem Dorffest steht auf einmal wieder einer von den beiden (in den seltensten Fällen auch mal beide) in unmittelbarer Nähe und beobachtet relativ offensichtlich die Umgebung. Auch mit einer Zeitung mit 2 Gucklöchern soll die Spionageoma schon gesehen worden sein. Die Arbeiten allerdings nicht zusammen. Ich denke die wissen noch nichtmal voneinander. Wir vermuten das die beide die Weltherrschaft an sich reißen wollen. Cocolino vor 10 Jahren
*LOL* köstlich, Cocolino Regine vor 10 Jahren
@ Regine: der Remmidemmi-Opa haut überall auf den Putz, wo man nur auf den Putz hauen kann, er hetzt rechtschaffenen Oldtimerbesitzern die Polente auf den Hals, er mokiert sich über nackte Oberkörper dicker Hausbesitzer, keift herum, wenn Mülltonnen am Abend bevor die Müllabfuhr kommt, auf der Straße stehen - und Remmidemmi-Opa wirft auch gern mit Steinen nach Katzen. Da hat er sich leider mal eine gefangen. Von wem, das weiß er bis heute nicht, es ging sehr schnell... *gggg* Speckkäfer vor 10 Jahren
Richtig so. Keine Gnade für Tierquäler. Der Remmidemmi-Opa, ist das so einer wie dieser eine Nazi-Opa aus der Lindenstraße, ganz am Anfang? Werwolf vor 10 Jahren