Trend 128 Gerade im Trend: Bimbo
Brat
Muckel

Muckel

"Muckel" (oder auch Muggel, Muggl, Muckl bzw. Mukkl) ist ein Kosename, der in Bayern seinen Ursprung hat. Das Wort hat seine Herkunft von der Serie "Pumuckl". Ein Muckel bezog sich anfangs eigentlich eher auf etwas Kleines und Süßaussehendes, wie z. B. ein Zwergkaninchenbaby.

Es gibt inzwischen aber mehrere Muckelbezeichnungen - u. a. Pusemuckel (ein erweiterter Kosename).

Eine eher abwertende Bezeichnungen hingegen ist z. b. Stubenmuckel, sprich: ein Stubenhocker/eine Stubenhockerin, der/die kaum nach draußen geht. Man spricht hier dann auch von Langweiler/Langweilerin.

Mit den Muggeln aus Harry Potter hat das so geschriebene Wort für Muckel nichts Gemeinsames.

Beispiel(e):

"Du bist ja mal ein süßer (Puse-)Muckel." (z. B. zum Zwergkaninchen etc.)

oder

"Du bist mein liebster Muckel" (hier für Schatz/Schatzi)

oder

"Man bist du ein Stubenmuckel." (als Synonym für StubenhockerIn)

User male 48 Wischiwaschi (Baden-Württemberg) vor etwa einem Jahr
Trend 128
Trend 128

Muckel

Jemand der vor allem zur verrichtung niederer Dienste (vor allem bei der Bundeswehr eingesetzt wird).

Wäschekammermuckel

User male 48 Tom_lawyer (Hessen) vor 12 Jahren
Trend 128
Trend 128