Trend 128 Gerade im Trend: Kuttenlecker
Schnaki
Gefühlslegastheniker

Gefühlslegastheniker

Betitelung für Menschen mit fehlender Empathie (sprich: Einfühlungsvermögen); wird häufig Männern unterstellt

Ulf: "Ach Paula, die Gerda hat mich gestern angeranzt! Wir hatten Hochzeitstag und ich war abends in der Kneipe."

Paula: "Mann, Ulf, du bist aber auch ein Gefühlslegastheniker! Du kannst doch an eurem Hochzeitstag nicht in die Kneipe gehen!"

User male 48 Phrasendrescher (Bayern) vor 11 Jahren
Trend 128
Trend 128
Klarer Fall von "Master Of Destaser"! Wobei das mit "*fehlender* Empathie" vielleicht nicht ganz richtig ist. Bei der Empathie handelt es sich laut Stéphane Etrillard um eine Begabung, über die jeder Mensch verfügt – ob wir uns nun jedoch tatsächlich in eine andere Person einfühlen, ist daher eher eine Frage der inneren Bereitschaft und keine Frage einer besonderen Fähigkeit. Weiter ist u.a. zu lesen: "Sie werden nur die Bedürfnisse und Gefühle Ihrer Gesprächspartner nachempfinden können, wenn Sie es auch wollen. Und wer am Gesprächspartner als Menschen desinteressiert ist, wird sich keine große Mühe geben, die Situation des anderen wirklich zu verstehen. ... Als Folge reden sie aneinander vorbei oder werden manchmal sogar verletzend, ohne dass es ihnen überhaupt bewusst ist – nur weil sie nicht empfänglich für die Gefühle ihres Gegenübers sind." Regine vor 10 Jahren
Hi Regine, schön, dass Du Dich dafür interessierst :-) Die Psyche des Menschen kann man nicht anhand einer Lektüre eines/r Autor/in erklären und begründen. Aber es gibt tatsächlich Menschen, die nicht über die Fähigkeit der Empathie verfügen - also dem Einfühlungsvermögen. Ich rede hier von Menschen mit einer Persönlichkeitsstörung wie z.B. Borderline Syndrom ect. pp. Diese haben unter gewissen Umständen die innere Bereitschaft Empathie zu zeigen - sind aber psychisch absolut nicht in der Lage dies umzusetzen. Dieses Thema ist jedoch sehr ernst zu nehmen, da die Betroffenen meist sehr stark darunter leiden, da sie in der Regel nur kurzzeitge Beziehungen führen können, die eben aufgrund dieser Tatsache schnell zu Bruch gehen. Worauf ich hinaus will: Es gibt auch Menschen, die durchaus den Willen haben, aber tatsächlich nicht in der Lage sind diesen Umzusetzen, da sie es nie richtig gelernt haben. Gründe dafür sind z.B. traumatische Erlebnisse o.ä. Phrasendrescher vor 10 Jahren
Niveau ist keine Creme ..... Empathie ist kein Probleeeem.... Sing ... Träller ... Und hier noch mal für alle zum mitsingen: Habe die Ehre, liebe Sprachbarriere, Oft und gerne kommst du mir in die Quere, Ich hab keine Ahnung, nicht mal ‘ne Ungefähre, Ende Gelände, so ‘ne elende Misere. Eine Doktrine ist keine Medizinerin, Eine Blockade ist keine hippe Bio-Limonade, Bibop ist kein Schlitten, Die Sugarbabes sind nicht Atomic Kitten, L.o.l , z.B., et cetera., pp. Ja ne, sicherlich klar, Alles Roger, alles wunderbar. Ja ne, nix ist klar, Wer ist Roger ? Wer ist Roger ? Offenheit ist eine variable Größe, Du gibt’s dir Klöße mit Soße lieber als die Blöße, Was ich? Was ich nicht? Was ich nicht weiß macht mich heiß. Ja ne, sicherlich klar, Alles Roger, alles wunderbar. Ja ne, nix ist klar, Wer ist Roger ? Wer ist Roger ? Niveau ist keine Creme, Empathie ist kein Problem, Nachhaltig stellen wir fest: Asinus humanum est. (Latein : Heißt soviel wie: Dumm sein ist menschlich) Ja ne, sicherlich klar, Alles Roger, alles wunderbar. Ja ne, nix ist klar, Wer ist Roger? Wer verdammt nochmal? Cocolino vor 10 Jahren
Hi Phrasendrescher, schön, dass du dich für meinen Kommentar interessierst! ;-) Stimmt, die Lektüre eines einzelnen Werkes kann keinen Aufschluss über die Psyche eines oder gar der Menschen geben. Es ist vielleicht subjektiv gefärbt, doch aber wissenschaftlich fundiert und immer nur fallbezogen. Daher auch die berstend vollen Bibliotheksregale mit Abhandlungen zu mannigfaltigen "Psychologie & Lebenshilfe"-Themen. Du beschreibst in deinem Kommentar eine pathologische Form der Unfähigkeit, Empathie auszubilden, während dein Eintrag - so zumindest meine Annahme - auf die gemeinhin herrschende Kategorie der "Kommunikationsschwierigkeiten" abzuzielen scheint und worauf mein Kommentar sich bezog. Grundsätzlich gilt: Die Seele einer Frau, der Magen einer Sau, das Innere der Leberworscht - bleibt für immer unerforscht! Regine vor 10 Jahren
"... während dein Eintrag – so zumindest meine Annahme – auf die gemeinhin herrschende Kartegorie der "Kommuikationsschwierigkeiten" abzuzielen scheint und worauf mein Kommentar sich bezog." Das ist absolut korrekt :) So war es ursprünglich gemeint =) Phrasendrescher vor 10 Jahren
@phrasendrescher: Also doch'n Gefühlsbauer! ;-) *LOL* Der Cocolino nu' wieder! Regine vor 10 Jahren