Trend 128 Gerade im Trend: Stricher
Seelenverkäufer

Seelenverkäufer

nicht mehr voll verkehrstaugliches Vehikel, ursprünglich Schiff, später auch LKW und PKW.

hat ursprünglich Sklaven oder Flüchtlinge (z.B. auch von Irland nach Amerika) transportiert, wobei der eigentlichediePille) Seelenverkäufer der Eigentümer des Schiffes war (aber das Schiff repräsentiert üblicherweise auch den Reeder)..

das Schiff war dabei immer noch teurer als die transportierte "Ware" und um etwaige Verluste möglichst gering zu halten, wurden traditionell Gefährte (da steckt das Wort "Gefahr" schon drin!) gewählt, die möglichst billig zu beschaffen waren, weil eigentlich schon nicht mehr verkehrstauglich. aber "nicht verkehrstauglich" ist bei einem Passagierschiff bspw. ein dehnbarer Begriff (wenn die Einrichtung auch deutliche Gebrauchsspuren aufweist, geht das Ding ja deswegen noch nicht gleich unter)...

heute wird der Begriff "Seelenverkäufer" üblicherweise auf Fahrzeuge angewendet, in die offensichtlich schon länger nicht mehr investiert wurde und mit denen Dinge transportiert werden, von denen niemand so wirklich wissen will, was genau da transportiert wird... - oder auch Vermieter, die notwendige Reparatur- und Renovierungsarbeiten an und in ihren Häusern immer wieder aufschieben, bis diese als unbewohnbar gelten...

"wie lange hat dein oller Seelenverkäufer eigentlich noch TÜV?"

"hier wohnst Du? euer Vermieter is aber auch ein Seelenverkäufer..."

User male 48 Carilian (Bayern) vor etwa einem Jahr
Trend 128
Trend 128

Seelenverkäufer

Als Seelenverkäufer werden Zeitarbeitsfirmen bezeichnet. Wahlweise auch Seelenvermieter genannt.

Irene: Sag mal, der Horst hat sich schon wieder ein neues Auto gekauft. Was macht der eigentlich beruflich? Konrad: Der ist selbstständig. Irene: In welcher Branche? Konrad: Ist ein Seelenverkäufer...

User male 48 Cocolino (Niedersachsen) vor 9 Jahren
Trend 128
Trend 128
Ups, ein uralter Begriff - Seelenverkäufer kreuzen derzeit vor Lampedusa, rette sich wer kann, bevor die Dschunke auseinanderbricht. Auch wenn es sehr traurig ist. Nordafrika ist im Aufbruch. Rettungsmittel wie Schwimmwesten etc. sind Mangelware. Zu allem Unglück sind die Schiffe häufig überladen mit Nichtschwimmern. Düdel vor 8 Jahren
Diese Form der modernen Sklaverei scheint ja mittlerweile salonfähig geworden zu sein ;) C-a-t-h-y vor 8 Jahren
Dafür kenne ich auch "Sklaventreiber"...üble Sache, die auch noch von der Regierung unterstützt wird. Johnny_g. vor 8 Jahren
Sind auch die Privatvermittler, die die Leute an zum Teil obskure Firmen verhökern. Und das mit staatlicher Duldung. Bad boy vor 7 Jahren

Seelenverkäufer

Bezeichnung für ein nicht mehr ganz fahrtüchtiges, unsicheres Schiff

User male 48 Stampes (Schleswig-Holstein) vor 9 Jahren
Trend 128
Trend 128