Trend 128 Gerade im Trend: Schwurbler
Hairbert
Ich werde gesendet, also bin ich!

Ich werde gesendet, also bin ich!

Hauptsache ich bin im Fernsehen - egal wie! Lebensmotto für abgehalfterte B- bis F-Promis, die immer noch über die Mattscheibe flimmern und somit ihre Daseinsberechtigung definieren. Gleiches gilt für die Talk-Show-Opfer, Big-Brother-Kasper usw.

Abwandlung von René Descartes "Ich denke, also bin ich."

User male 48 Stampes (Schleswig-Holstein) vor 10 Jahren
Trend 128
Trend 128
wie wahr, wie wahr *soifz* Shadowcrow vor 10 Jahren
Um da nur 00,12% zu nennen: Giulia Siegel, kader Loth oder Nadja Abd el Farrag. Kurz gesagt, alle Kandidaten des "Perfiden Promi Dinners". Gehmbeu vor 10 Jahren
Exactement! Zum Fremdschämen peinlich!! Meist irgendwelche Trittbrettfahrer(innen), die sich aufgrund bestimmter "Verbindungen" mit ebenfalls zweitrangigen Promis [i.d.R. Langzeit-Ex-Partner(innen)] ins Rampenlicht drängen und ihr Präzens-Level krampfhaft halten, indem sie sich gegenseitig in fragwürdige Shows einladen oder an zweifelhaften TV Staffel-Produktionen teilnehmen. Nimmt man mal in Arztpraxen diverse "Käseblätter" zur Hand, ist auch interessant zu lesen, mit welch hergeholten Berufsbezeichnungen die Tätigkeiten solcher Personen belegt werden: Schauspieler(in), Model, Designer(in), Sänger(in)... Dabei sind nie akzeptable Schaffensergebnisse in dieser Richtung präsentiert worden und die Kanditaten sind , im Gegenteil, dümmlich und verpeilt. O-Ton gestern bei TV Total aufgeschnappt: Naddel: "Äh, was mach' ich gerade?...Schreib' ich ein Buch??" Regine vor 10 Jahren