Trend 128 Gerade im Trend: Kilometerfressende Spalte
Miausical
Schlossgespenst von Bellevue

Schlossgespenst von Bellevue

'Schlossgespenst von Bellevue' ist Synonym für einen Bundespräsidenten, dessen gemeine Bedeutungslosigkeit sich im Endstadium befindet: Horst K. wollte ein "unbequemer" Präsident sein, doch bei wichtigen Themen wie Missbrauch, Sozialdebatte und Euro-Krise bleibt er stumm. Dazu kommt aus Schloss Bellevue kein Wort der Orientierung. Schloss Bellevue in Berlin ist der erste Amtssitz des Bundespräsidenten.

Fritz-Kevin: "Sach ma', um den Bundespräsi isses ja ganz schön still geworden, von dem hört man ja gar nix mehr....

Brunhilda: "Na klar, der meldet sich doch ständig zu Wort bei irgendwelchen Charityveranstaltungen, umrahmt von diesen schlauchbootlippigen Charity-Krähen.... und letztens hat er 'ne Kindertagesstätte eingeweiht."

Fritz-Kevin: "Aber zu den wichtigen Themen, die die Republik bewegen, sacht er nix. Wie'n Frühstückspräsident ohne Geschäftsbereich - das reinste Schlossgespenst is' der doch!"

User male 48 Gisbört (Bayern) vor 9 Jahren
Trend 128
Trend 128
Werter Gisbört, Hotte Kühler, ich meine Köhler, ist ein ebenso bedeutsamer BuPrä wie es Johannes Rau vor ihm war. Daher passt Dein Eintrag wie die Faust aufs Auge. Speckkäfer vor 9 Jahren
Mal an § 90 StGB gedacht? Geisenau vor 9 Jahren
Gisbört stellt in seiner Beschreibung nur fest. Verunglimpfen tut der Fritz-Kevin - und der ist nicht greifbar, da fiktiv. (Ja, ich weiß, der hinkt.) Der Eintrag ist doch klasse schon aus dem Grund, dass solche Zeilen mit politisch aktuellem Inhalt hier auf MM Zustände thematisieren, die sonst womöglich gar keine Aufmerksam finden. Vielleicht kann man sich auf "Hui Buh" einigen... ^^ Regine vor 9 Jahren
Ooch, da is' der Meister Geisenau ja wieder ma' päpstlicher als der Papst *lol* und biegt mit Straftatbeständen ums Eck, für die es gute Rechtfertigungs- und Entschuldigungsgründe gibt, zumal er doch wissen sollte, dass der Bezug auf ein aktuelles politisches Geschehen unter das Recht der freien Meinungsäußerung fällt und der Bundespräsident eine Person der Zeitgeschichte ist mit der Folge, dass er dieses Späßchen hinzunehmen hat (Stichwort: Abwägung zwischen Schutz der Persönlichkeitsrechte und Freiheit der Satire). Still any questions, Geisenau? ;-) Gisbört vor 9 Jahren
Die "Freiheit der Satire" kam bereits im Filme "Der Name der Rose" zu interessantem Erfolge. Herr!? Gisbört: Haben Sie mal etwas in Ihrem Leben von "Staatsraison" gehört? Geisenau vor 9 Jahren
@ Geisenau: Vermutlich hat er darüber schon mehr vergessen, als andere (Du?) jemals davon wissen werden... Windsbraut125 vor 9 Jahren
Wäre schlecht. Für ihn und Andere (und mich?). Daß er "vermutlich" an morbus alzheimer leiden soll, erlaube ICH mir nicht zu entscheiden. Seinem Alter entsprechend ist es wohl unwahrscheinlich. Hoffen wir mal das Beste! ;) Geisenau vor 9 Jahren
Zitat: "*Daß er "vermutlich" an morbus alzheimer leiden soll, erlaube ICH mir nicht zu entscheiden.*" Den Verdacht auf Morbus Alzheimer, werter Geisenau, habe ich nicht angedeutet. Der entspricht Ihrer Auslegung meiner Worte, nicht dem tatsächlichen Wortlaut meines Kommentars. Vielmehr bin ich von einem nicht unbegründeten Verdacht ausgegangen, freilich auf Annahmevermutungsspekulationsbasis, der Wortschöpfer ist in Fragen der Rechtsprechung und Gesetzgebung bewanderter als der Durchschnittsgeisenau und die Durchschnittswindsbraut. Ich hoffe das Beste ;-) Windsbraut125 vor 9 Jahren
*Meister Geisenau*, Du frugst in obigem Kommentar, ob ich in meinem Leben jemals was von "Staatraison" gehört hätte. Werter Gi-gaga-luga-Geisenau, bei allem Respekt: wenn Du meinst, zu 'Bundespräsident' und 'Staatsraison' kommentarmäßig irgendwas Schlaues abzuschwallen zu müssen, was von allgemeinem Interesse wäre, dann mach et doch einfach! Aber suggerier' doch bitt'schön nich' in dieser - als Frage verpackten - beckmesserischen Manier, Du hättest Geschichte oder Staatsrecht studiert - auf Wikipedia! ;-)) Und bevor Du das nächste Mal mit so schwerverdaulicher Kost wie "Machiavelli und der Gedanke der Staatsraison", lieber Geisenau, ums Eck biegst, weck' doch vorher einfach das Chi und atme schööön durch'n Schlüppi - denn es gibt Fragen, die's vielleicht manchmal nich' wert sind, beantwortet zu werden! Und, darüber hinaus - § 90 StGb, hoho - fahr' ich jetzt in Sankt Adelheim ein (früher war's Bautzen), nur weil ich mir erlaubte, über's Staasoberhaupt zu witzeln'? :-) Gisbört vor 9 Jahren
Das war ein Klitschko-Punch in der 10. Runde... Cocolino vor 9 Jahren
@ Cocolino: Mundmischerisch heißen "Klitschko-Punches" inzwischen "Klitschee" *LOL* Windsbraut125 vor 9 Jahren
Staatsräson... achjaa, darauf warte ich auch schon lange, dass die Staatsführung mal vernünftig wird. Regine vor 9 Jahren
An Vernunft glaubt zumindest nicht das Satiremagazin Titanic. Wie soeben vermeldet wurde, wachsen nach dem überraschenden Rücktritt von *Bundespräsident Horst Köhler* die Sorgen bei *Bundestrainer Jogi Löw*: *"Köhler hätte bei der WM auf der Tribüne eine wesentliche Rolle gespielt."* Wer jetzt in Südafrika auf der ungeliebten Position zwischen Kanzlerin Merkel und Außenminister Westerwelle sitzen müsse, sei derzeit noch völlig unklar. Löw machte allerdings klar, auf Nachnominierungen (Koch, Meyer-Landrut) verzichten zu wollen. Gisbört vor 9 Jahren
Von Habermas gibt es ein schönes Buch über die "Psychopathologie der Staatsräson", sehr zu empfehlen. Werwolf vor 9 Jahren
Öhem, wenn Bundespräsident Wulff in seiner Rede zum 20. Jahrestag des Beitritts der DDR zur Bundesrepublik behauptet, er sei *auch* der Präsident der deutschen Muslime, muß er eingestehen, daß er ebenso der Präsident der deutschen Satanisten, Scientology-Anhänger, 'Tokio Hotel'-Fans und aller "Bekloppten und Prothesenträger" auf Mundmische ist. ;-)) Gisbört vor 9 Jahren
Hey, Ahmadi Nezad hat auch bei seiner letzten Rede gesagt, er sei auch Präsi der Christen und Juden oder verwechsel ich da was? Gehmbeu vor 9 Jahren