Trend 128 Gerade im Trend: Zipfelklatscher
Karnickelfell auf Nerz gepeitscht

Karnickelfell auf Nerz gepeitscht

Der billig gemachte und billig aussehende Pelzmantel einer Dame, die so gern die Grande Dame wäre, jedoch in Wortwahl, Satzbau und Verhalten eher eine Landpomeranze mittleren Bildungsgrades ist.

Thomas: "Dietze, suchst du mal die Zollschlüssel zusammen? Eben hat die olle Frau von Hodenberg ihren Kartoffelroder vorbeigebracht, diesen an drei Stellen durchgerosteten Wolseley von Britisch Elend, den ihr irgendein Gebrauchtwagenroßtäuscher als Bentley angedreht hat." Dieter: "Hodenberg? (lacht lauthals) Is des net die mit dene blau angemalte Aachedeggel un dere affektierte Ausdrucksweis, wo du erst maanst, mer hätt die Grand Madame vor sisch, un dann sescht se "hundsföttische Scheißtöle" zu ihrm Hund odder erschendwas anneres Scheenes, was eischentlich Gossensprache ist?" Thomas: "Jopp. Du erkennst sie schon von Weitem. Erst weht dir teuer Nuttendiesel um die Nüstern, dann funkelt das Ohrgeschmeide und wenn dann noch das auf Nerz gepeitschte Karnickelfell an dir vorbeiweht, isses die olle Hodenberg mit ihrem Wolseley." Dieter: "Ach Gottsche, sprach's Lottsche, würd doch dieser Elch nur an mir vorübergehen. Ich hasse britische Autos."

User male 48 Speckkäfer (Rheinland-Pfalz) vor 10 Jahren
Trend 128
Trend 128
*Hihihihi* "Karnickelfell auf Nerz gepeitscht" Auch ein schöner Begriff für einen Kunstpelz. Azraela vor 10 Jahren
Ich glaube eher, Speckkäfer meint einen Pelz minderer Qualität, der von seiner Besitzerin als besonders edles Stück ausgegeben wird. Siehe Beispiel. Die Tante, die da beschrieben wird, ist doch mehr Schein als Sein. Noch dazu keine Tierfreundin. "Hundsföttische Scheißtöle" - Mann, Speckkäfer, böse, böse... :-) Windsbraut125 vor 10 Jahren
Da lobe ich mir doch den rasierten Naturpelz... Gehmbeu vor 10 Jahren