Trend 128 Gerade im Trend: Panda Sex
Elfmeter
Banker-Banger

Banker-Banger

Wie der Ausdruck vermuten lässt, ist ein Banker-Banger, eine Person, welche mit einer zweiten Person Geschlechtsverkehr ausübt, wobei zu beachten ist, dass die zweite Person unbedingt in einer Bank angestellt sein muss. Nicht ausgeschlossen ist aber, dass auch die erste Person in einer Bank arbeitet. Hieraus resultiert jedoch, dass beide Personen Banker-Banger wären. Zu beachten ist allerdings auch die Doppeldeutigkeit von bangen (fickenn)). Dies bedeutet ja auch eine Art von Verunglimpfung des Bankwesens. (siehe auch: ich ficke deine Mutter = ich ficke deinen Banker) Die nachfolgenden Beispiele erklären diesen Sachverhalt näher.

1.) Party. Alle unterhalten sich über ihre Ausbildungen, Studiengänge oder Arbeit.

Sinngemäßer Gebrauch wie "Isch mach dich platt, Digga."

Person 1: "Also ich bin Banker, und du?" Person 2: "Ich bin Banker-Banger!"

2.) Sexueller Bezug:

Person 1: "Also meine Freundin macht ein duales Studium mit einer parallelen Ausbildung zur Bankkauffrau."

Person 2: "Hey, dann bist du ja jetzt ein Banker-Banger!"

User male 48 Kpk_silversurfer (Hamburg) vor 8 Jahren
Trend 128
Trend 128