Trend 128 Gerade im Trend: Blähboy
Es ist schwer einzuwandern, wenn man keinen Begleiter hat.

Es ist schwer einzuwandern, wenn man keinen Begleiter hat.

umschreibt das Gefühl jener selbst mit erfahrenen Lebensweisheiten

User male 48 Mango (Berlin) vor 9 Jahren
Trend 128
Trend 128
Dazu hätte ich eine kleine Rückfrage: Häh? War spät gestern? ;-) Shadowcrow vor 9 Jahren
In welchem Zusammenhang steht das jetzt? Einwandern? Wieso, wohin? ?????? Werwolf vor 9 Jahren
*grübel* Heißt das: Auch jeder noch so weise oder verkopfte Mensch braucht eine(n) Gefährten/Gefährtin? Oder: Nur erfahren und weise zu sein macht allein nicht glücklich? Oder: Alleine (ein)wandern ist öde? Vielleicht fehlt auch einfach nur noch ein *"HURZ!!"* Regine vor 9 Jahren
*lol* ....oder die "Vision einer möglichen Versöhnung" mit dem - öhem - Begleiter? ;-) Gisbört vor 9 Jahren
Mal bei Google gefragt: neonoir Ist komisch, aber nicht lustig · Es ist schwer einzuwandern, wenn man keinen Begleiter hat. Das steht auch alles in meinem Buch! ... neonoir.wordpress.com/ Mibu vor 9 Jahren
Das gibt noch weniger Sinn! Auf der Seite stehen nur Kritiken am Überwachungsstaat. Kann mir endlich mal jemand erklären, was dieser Satz bedeutet, und in welchem Zusammenhang er gebraucht wird? Werwolf vor 9 Jahren
Hab ich auch bemerkt.. aber wer weiß was sich unser Mango dabei gedacht hat? Manches bleibt aber immer ein Geheimnis... :-)) Mibu vor 9 Jahren
Vlt. meint er das es schwer ist für ein Ei zu wandern wenn es keinen Begleiter hat. Shadowcrow vor 9 Jahren
Ich habs! Ist einfach ein mehrfacher Schreibfehler :-) Es ist schwer allein zu wandern, wenn man einen Begleiter hat.. Mibu vor 9 Jahren
*lol* Mibu! Regine vor 9 Jahren