Trend 128 Gerade im Trend: gebuttertes Brötchen
hfgletc
jens
Ich kann gar nicht so viel fressen wie ich kotzen möchte.

Ich kann gar nicht so viel fressen wie ich kotzen möchte.

Eine Redewendung, benutzt um seinen Unmut kundzutun. Angelehnt an die Aussage "Ich könnt' kotzen!".

Detlef: "Na, wie geht's uns denn heute?" Rudolf: Ach, sei still. Ich kann gar nicht so viel fressen wie ich kotzen möchte. Scheiss Tag heute..."

User male 48 Break (Nordrhein-Westfalen) vor 10 Jahren
Trend 128
Trend 128

Ich kann gar nicht so viel fressen wie ich kotzen möchte.

Diese Redewendung stammt ursprünglich von dem deutschen Maler Max Liebermann, der damit seinen Widerwillen gegen das Naziregime ausdrückte.

User male 48 Possaci (Nordrhein-Westfalen) vor 10 Jahren
Trend 128
Trend 128
Liebermann sitzt im Garten seines Berliner Hauses am Potsdamer Platz und malt. Kommt ein junger SA-Mann vorbei, schau ein bisschen zu und sagt: "Für einen Juden malen Sie aber ganz schön gut." Worauf Liebermann antwortet: "Für einen Nazi haben Sie aber einen guten Geschmack." Herr_cooles vor 10 Jahren
immer wieder geil Shadowcrow vor 10 Jahren
Hier würde ich mal wieder sehr gern auch für einen Kommentar Sterne geben. Wokoder vor 7 Jahren