Trend 128 Gerade im Trend: Kartoffeltürke
sickig

sickig

Fasst "mies drauf sein" bzw. "schlecht gelaunt sein" in einem einfachen Wort zusammen, vom englischen "sick" abgeschauter Scheinanglizismus. Sprich: "sickich" oder "siggisch".

"Mann, die Kollegen waren heute wieder alle sickig unterwegs, liegt wohl am Wetter."

User male 48 Krischan (Hessen) vor 8 Jahren
Trend 128
Trend 128
"Sickig" hat mit dem englischen "sick" nichts zu tun, sondern kommt aus dem Rheinischen (Region Köln). Das Verb "sicke" bedeutet ursprünglich "pinkeln, pissen" und entspricht dem veralteten hochdeutschen "seichen". Übertragen bedeutet es auch "unzufrieden, beleidigt sein", wovon dann "sickig" abgeleitet ist. Diese übertragene Bedeutung findet sich genauso auch in der holländischen Entsprechung "zeiken" (sprich "säike") mit den Bedeutungen "pissen" und "unzufrieden sein". Habo vor etwa 5 Monaten