Vulgina
SA-Manieren

SA-Manieren

Begriff aus der Weimarer Zeit und später (hinter vorgehaltener Hand) aus dem Dritten Reich. Oberbegriff für Diskriminierungen, Pöbeleien und brutales rücksichtsloses Vorgehen, primitive Denkweise und Rudelverhalten auf unterster Stufe. Das kam daher, dass sich bei der SA Kriminelle und Personen aus bildungsfernen aber gewalttätigen Hintergründen sammelten.

Der Begriff wird heute noch teilweise benutzt, um das Verhalten rechtslastiger Personen zu bezeichnen, die sich mal wieder schlimm aufführen, und kann auch auf rassistischen Pseudohumor und ebensolche diskriminierenden Sprüche ausgedehnt werden.

User male 48 Werwolf (Niedersachsen) vor 11 Jahren
Trend 128
Trend 128
Heute wohl getrumpft von 'Taliban-Manieren' -oh, hab's fast vergessen: die Taliban sind ja jetzt unsere Freunde... im Kampf gegen 'Isis(-Manieren)' Dritterzahn vor 21 Tagen