Trend 128 Gerade im Trend: Survival Sex
Gang-Bang-Journalismus

Gang-Bang-Journalismus

Beim Rudel- oder Gang-Bang-Journalismus erfindet oder dramatisiert einer etwas, die anderen schreiben es unkontrolliert und unkritisch ab, die Scheinrealität wird "in Schmalz gemeißelt" und in den Archiven zur historischen Realität. Kurzum: Einer entdeckt ein Thema, alle anderen rennen im Rudel hinterher und treiben gemeinsam die selbe Sau durch's Dorf.

Brunhilda: "Haste gehört? Alice Schwarzer macht einen auf Gerichtsreporterin beim Kachelmann-Prozeß."

Fritz-Kevin: "Ja, ja, und die anderen Pressefritzen pinseln ihre cerebralminimalistischen Ergüsse dann einfach ab. Überall liest Du dann die gleiche Gang-Bang-Journalismus-Soße!"

User male 48 Gisbört (Bayern) vor 8 Jahren
Trend 128
Trend 128
LOL, aber ist eigentlich nicht so lustig.. Mibu vor 8 Jahren
Nicht, dass ich jetzt unseren *Dr.plag. zu Googleberg* für seine vermeintliche Plagiats-Doktorarbeit in Schutz nehmen möchte - dafür isser ja schließlich selbst Verteidigungsminister (sprich: Selbstverteidigungsminister) -, aber die Damen und Herren von der Presse, die jetzt über ihn herfallen, sollten sich lieber mal an die eigene Neese fassen, da beim *Gang-Bang-Journalismus* der eine Schmierfink vom anderen Revolverblatt-Fuzzi abpinselt! Wer im Steakhouse sitzt, sollte eben nicht mit Slim Fast werfen.... Gisbört vor 8 Jahren
Einerseits, Gisbört, hast Du recht...andererseits bekommt keiner für das Abschreiben von Revolverblattartikeln einen Doktor ! Und ein echter Doktortitel setzt Arbeit und Wissen voraus, der Dr.plag. ist aber noch viel weniger als ein Ehrendoktor. Johnny_g. vor 8 Jahren
Ach so, im übertragenen Sinne meinst Du wohl, wenn man glaubt, alles zu wissen, kriegt man das Abiturzeugnis. Wenn man erkannt hat, dass man gar nichts weiß, bekommt man ein Diplom, und wenn man merkt, daß auch alle anderen nichts wissen, wird einem der Doktortitel verliehen?!? ;-) Gisbört vor 8 Jahren
In den Bereich fällt auch das glorifizieren von C-Z-Promis. Bricht sich ein Fußballer aus der 3. Liga beim Training einen Zehnagel ab, titelt die Presse (insbesondere die Bild) „Fußball-Star bangt um sportliche Zukunft“. Wer heute seine Visage in eine TV-Kamera hält, avanciert wohl zum Star. Schade das es die „Aktion Sorgenkind“ nicht mehr gibt, da hätte ich evtl. auch Chancen … Gehmbeu vor 8 Jahren
Gibt es in Österreich eigentlich "Aktion Kellerkind"? Werwolf vor 8 Jahren
Ukraine-Presseschau - das schreiben die anderen: FAZ: siehe Süddeutsche Süddeutsche: siehe Zeit Zeit: siehe Welt Welt: siehe Bild Bild: siehe Spiegel Spiegel: siehe Focus Focus: siehe Stern Stern: siehe Bunte Bunte: siehe FAZ Gisbört vor 5 Jahren