Trend 128 Gerade im Trend: swaffeln
Penunzen Pöbel

Penunzen Pöbel

Leute, die ein nicht unbeträchtliches Vermögen entweder nicht selbst erarbeitet und/oder durch illegale Machenschaften erlangt haben und das Geld ohne Sinn und Verstand zum Fenster rauswerfen, bezeichnet man als Penunzen-Pöbel.

Oft in Schicki-Micki-Orten (wie z. B. Kampen, St. Tropez, St. Moritz, etc.) kann man Leute beobachten, die zwar mit Geld, aber völlig ohne Stil durchs Leben kommen (schöne Autos vom Tuner hässlich gemacht, 100000-Euro-Uhren mit Goldauflage wie aus einem Kaugummiautomat, Champagner in Magnumflaschen verspritzen ohne zu trinken, Frauen) (und Männer) mit übergroßen Ladungen an Silikon in Brust, Hintern und Lippen, etc.).

User male 48 Emjay (Nordrhein-Westfalen) vor 9 Jahren
Trend 128
Trend 128
Gute Beschreibung und treffender Begriff! Regine vor 9 Jahren
da sag ich nur : " Rooooobeeeeeeeeaaaaat !" Plejades vor 6 Jahren