Trend 128 Gerade im Trend: schlotzig
Gier-Bereich

Gier-Bereich

Positiv: Kostendeckung

Komparativ: Gewinn / Profit

Superlativ: Gier-Bereich -

Alles, was zuviel des Guten ist und sich jeglichem Sozialverständnis entzieht.

Nehmen wir die Energiepreis-Lüge: (Daten entnommen aus "Die Atom-Lüge", Stern Nr. 39)

Die Bundesregierung und die Engergiekonzerne erklären, die Verlängerung der Atommeiler-Laufzeiten sei notwendig, um den Verbrauchern bezahlbaren Strom garantieren zu können.

Erstens: Ein Großteil des Strompreises resultiert aus verschiedenen Steuern, die der Staat erhebt. Die Politik sitzt also selbst an der Strompreisschraube. Niemand könnte sie hindern, wenn sie wirklich die Strompreise senken wollte.

Zweitens: Die Stromkonzerne könnten den Preis schon morgen drastisch reduzieren. Seit 1992 haben sich die Umsätze der Strombranche in Deutschland verdreifacht. Von den 46 Milliarden Euro, die beispielsweise RWE im vergangenen Jahr eingenommen hat, behielt der Konzern vor Steuern 5,6 Milliarden Euro als Gewinn. Eine Umsatzrendite von rund 12 %. Ein Industrieunternehmen ist damit schon weit im Gier-Bereich.

Wäre RWE ungefähr so gierig wie Siemens oder BASF gewesen, dann hätte sich der Stromkonzern mit rund der Hälfte begnügt. Bei dieser Rechnung könnte man den Strompreis deutlich senken. Das!, und nicht längere Laufzeiten von Reaktoren, würde bezahlbaren Strom auf Jahre hinaus sichern.

User female 48 Regine (Nordrhein-Westfalen) vor 9 Jahren
Trend 128
Trend 128
Bitte, Regine, lass uns nach Berlin fahren und die dicksteißige Merkel daheim aufsuchen. Man kommt ja ganz gut an sie ran, wie die Erfahrung der letzten Wochen gezeigt hat *ggg* Und diesen Vortrag halten wir ihr dann gemeinsam, okay? Es wird zwar nix bewirken, weil da noch zahlreiche andere Gierschlünde dranhängen, die die Taschen einfach nicht volol genug kriegen können, aber wir ham uns wenigstens mal Luft gemacht. Speckkäfer vor 9 Jahren
Besser - wir wählen Regine zur Kanzlerin, oder wenigstens zur Ministerin für Wirtschaft und Finanzen. Sie blickt nämlich durch, versteht was von Wirtschaft - und zwar aus dem Blickwinkel normaler Leute, die das Geld erarbeiten. Regine, meine Stimme hättest Du. Rückenkratzer vor 9 Jahren
@ Rückenkratzer: Öh, dankö, dankö, aber nö - no chancellor! Ich versteh' nicht immer alles. Dass ich ein normales Leut bin, nehm' ich gern als Kompliment - auch deine Stimme! :-) *lol* "die dicksteißige Merkel daheim aufsuchen" Wär' schon ' ne Maßnahme @ Speckkäfer! Als die Irren in Bundesangies Garten. Nur die Hatten komm' in'n Gatten... Regine vor 9 Jahren
Ach, Reginchen, Du bist so herrlich bescheiden. Meine Stimme hättste auch sicher!!!! Hier noch 'ne kleine Ergänzung zu Deinem Eintrag: ;-) Gierkonzerne jonglieren mit Fantastilliarden statt Gürtel enger schnallen – Hosenträger tragen. Die Gier und die Geldduschen ham’ blind gemacht die Krise hat die Sehkraft zurückgebracht. Im Land der ungedeckten Möglichkeiten führt Amerikarroganz zu Niedergang und Pleiten. Der Raubtierkapitalismus hat Tollwut bekommen der HERR hat’s gegeben – und wieder genommen! Je mehr Gierschlunde man kennen lernt, je mehr liebt man die Tiere d’ Schweinetröge sind dieselben, nur DAS Schwein ist’s nich’ geblieben. Für die dicken, fetten Trüffel aber braucht man halt ein Schwein - das Leben is’n Scheißspiel – doch die Graphik, die is’ geil…. Global-Business is’ wie Topfschlagen im Minenfeld Bankenkrise, Heuschrecken – Geld regiert die Welt. Mal ist man der Hund, mal ist man der Baum die Nimmersatts – das Sahnehäubchen auf’m Scheißhaufen des absoluten GAU !! Gisbört vor 9 Jahren
Danke auch dir für die Stimme und deine kleine Ergänzung - ist 'ne dolle Sache, Goethsbörtchen! Was Schönes aus dem Niegelungen-Sektor? :-) „… die Partei, die Partei, die hat immer Recht …“ Der ganze Text von Gisbörts "Niegelungenlied" ist übrigens auch hier im MM Weblog zu lesen. Regine vor 9 Jahren
Neueste Radiomeldung: 2011 werden Strompreiserhöhungen von bis zu 15 % erwartet. Hat wohl nix damit zu tun, dass der Bundestag am 28.10.10 der Einführung von Steuern für Kernbrennstoffe zugestimmt hat und diese Brennstoffe ab dem 01.01.2011 besteuert werden. Regine vor 9 Jahren
Die Erhöhungen sind eh willkürlich. Aber so ein radioaktives Drecksei hat ja auch Betreiber, denen das Geld wichtiger ist als die Gesundheit und das Leben der zukünftigen Generationen. Werwolf vor 9 Jahren