Trend 128 Gerade im Trend: Er hat Jehova gesagt!
Discokugel

Discokugel

Jede Tanzschule hat eigentlich eine: Zu meiner Tanzstundenzeit hieß unsere "Discokugel" Brunhilda - ein weibliches Wesen, das so tut, als könnte es wie eine Latina tanzen, obwohl sie dafür viel zu korpulent ist. Zu allem Unbill trägt sie zu ihrer Leibesfülle hautenge Klamotten z.B. "Flüsterhose" im Cameltoe-Style, so dass ihr jeder potentielle Beschäler die Wünsche von den "Lippen" ablesen kann. Das Gesamterscheinungsbild wirkt jedenfalls so, als sei die Diskokugel mit dem Tannenbaumtrichter) in ihre Kleider geschossen. Abgerundet wird das Ganze mit billigen, geschmacklosen "modischen Accessoires" z.B. hepatitisstuhlgelber Plastikgürtel in Verbindung mit Fick-mich-Stiefel. Das Sahnehäubchen bildet schlußendlich die Frisur im Disco-Palme-Look.

Fritz-Kevin: "Wie findst'n die Discokugel da hinten an der Bar?"

Lakshmi: "Boah, Alter, hör mir uff - die geht ja gar nich'! Ungeachtet dessen, dass die 'ne Figur hat wie's Michelin-Männchen - die is' doch vom Alter her schon ein prähistorisches Disco-Fossil, quasi Anfang ranzig!"

User male 48 Gisbört (Bayern) vor 10 Jahren
Trend 128
Trend 128
Hehe, nach dem ersten Satz könnte man denken, es sei eine Stino-Discokugel gemeint. Sehr schöne Milieustudie, Glitzbört ;-)) Einige "Discokugeln" erfüllen in der Tat ihren Zweck durch übermäßiges Bling-Bling... Regine vor 10 Jahren