Trend 128 Gerade im Trend: Unterhopfung
Leieroptik

Leieroptik

Modisch Orientierte, gerade auch die, welche ein paar Pfündchen kaschieren wollen, greifen gern zu Bekleidung in sogenannter "Layeroptik" - das Schlagwort der ökoalternativen Modeszene: Weit flatterndes Zeug, am besten mehrere Lagen übereinander (Bluse über Kleid über Schlabberhosen - deshalb Lagenlook oder Layeroptik), möglichst aus Baumwolle, Jute, Leinen, meist gepaart mit 'keckem Kurzhaarschnitt' in Hennarot, überdimensionalem Modeschmuck und Gesundheits-Entenschuhen aus Dänemark. Auch Shirts und Zeltjacken gibt's in diesem Ausmaß, welches die Klamotten neben "layermäßig" eben auch "leiermäßg" aussehen lässt. Daher das nette Wortspiel: Layeroptik -> Leieroptik... verstehste?

User female 48 Regine (Nordrhein-Westfalen) vor 9 Jahren
Trend 128
Trend 128
Klarer Fall, wir wissen wer gemeint ist - neulich bei den GRÜNEN im Wendland beim Castortanz aufgetreten. Bescheidenes Outfit, aber dennoch auffällig immer wieder... Düdel vor 9 Jahren
@ dödel: *LOL* Ja genau - da wurde 'ne Ische vor laufender Kamera mit Faltenrock, Kreppsohle und Leieroptik all inclusive von den "blauen Elisen" weggetragen mit der Melodie des Liedes 'Hewenu shalom alejchem' auf den Lippen und dem Text: "Wir wollen keeeiiinen Atommüll, wir wollen keeeiiiinen Atommüll...." Diese Szene bringt Stefan Raab immer wieder gern als Einspieler auf einem seiner Buzzer - zum Piepen!! Gisbört vor 9 Jahren