Trend 128 Gerade im Trend: Säuferbalken
Baud
An seinem Schicksal wachsen

An seinem Schicksal wachsen

Steht hier für Frustessen. Betreibt jemand, der den Leidensdruck in seiner Opferrolle mit Unmengen Junkfood kompensiert und aus dem Leim geht.

In hergebrachtem Sinne besagt der Ausspruch, dass eine Person nach einem Schicksalsschlag oder mit sonstigem harten Los trotz bzw. gerade aufgrund dieser widrigen Umstände einen innerlichen Wachstumsprozess vollzieht und daraus resultierend Höchstleitungen vollbringt.

Else: "Der Kevin von nebenan ist ja ein richtiger Schwellkörper geworden. Man sieht ihn ja kaum noch. Höchstens, wenn er mit 'nem Fußpils unterwegs ist oder den Pizzamann bezahlt. Seine Homies kommen auch nicht mehr - alle beide nicht."

Bert: "Tja, seit der wegen Klorollenklau den Job los ist und ihm Frau nebst Kind von der Fahne gegangen sind, expandiert er zusehends. Mancher wächst an seinem Schicksal."

User female 48 Regine (Nordrhein-Westfalen) vor 8 Jahren
Trend 128
Trend 128
Hähä, DAS erinnert mich an eine Szene bei den Fat-Fighters' von 'Little Britain': "Du fetter, fetter, Fetti!" "Huääää - mampf mampf mampf - Huääääää - mampf mampf mampf usw." Gisbört vor 8 Jahren
Klasse,Regine!! Ist ja nicht so schlimm, wenn man "mehr Mensch" wird ;-) Johnny_g. vor 8 Jahren
Auch bei allen Mehrbeschwerden sollte man ruhig Mehrmenschwerden. Oder wie Eugen Roth sagt: Ein Mensch fühlt oft sich wie verwandelt, sobald man menschlich ihn behandelt. Oder wie Brecht sagt: Keinen verderben lassen, auch nicht sich selber Jeden mit Glück zu erfüllen, auch sich, das Ist gut. Regine vor 8 Jahren