Trend 128 Gerade im Trend: Glückswurst
Karl-Theodor zu Googleberg

Karl-Theodor zu Googleberg

So nennt die taz gegenwärtig in einer Überschrift den Plagiats-Doktor zu Guttenberg...

User male 48 Killerdildo (Niedersachsen) vor 8 Jahren
Trend 128
Trend 128
dat Kerlken steht aber auch unter Beschuß.. :-) aber er ist ja Verteidigungsminister. Mibu vor 8 Jahren
Haha, Weltklasse!!! Gehmbeu vor 8 Jahren
*LOL* Spitze!!!! Und - ganz vorbildlich bzw. wissenschaftlich korrekt - die Quelle (taz) für Deinen Eintrag benannt.... :-) Gisbört vor 8 Jahren
Ach, übrigens, die Jungs vom *Titanic-Magazin* haben sich zu dem Thema auch ihre Gedanken gemacht: Guttendoktor: abgeschrieben! Hält man ihn für so durchtrieben? Ist ihm ernsthaft zuzutrauen Halbzitate wegzuklauen, Plagiate einzureichen, und sich Titel zu erschleichen? Dreimal muß man dies verneinen: Nein und nein und nein! Wir meinen, daß Karl-Theo-Kurt-Anton- Ludwig-Friedrich Fürstbaron Guttenberg zu Graf von Rotz Bismarck-Habsburg-Hotzenplotz unter tausend Adelsnamen zwei, drei durcheinanderkamen - und so fand Karl-Theo-Kurt: "Doktor ist man von Geburt..." Gisbört vor 8 Jahren
Dazu sag ich nur eins... Google ist dein Freund: www.gidf.de LOL C-a-t-h-y vor 8 Jahren
Klasse! Geisenau vor 8 Jahren
Karl-Theodor, Karl-Theodor, Der steht bei uns im Fußballtor. Wie der Ball auch kommt, Wie der Schuß auch fällt, Der Theodor, der hält! (Gruß von Theo Lingen, der Frisurschwager) Johnny_g. vor 8 Jahren
Zur Versachlichung: http://de.guttenplag.wikia.com/wiki/GuttenPlag_Wiki Ansonsten: Sehr hübsch, was Peter Glaser alles getwittert hat. s.d. Herr_cooles vor 8 Jahren
Erst googlen, dann Wikipedia und brav abschreiben. So wird man Doktor heutzutage, darf sich bloß nicht erwischen lassen. Copy & Paste machens mölich. Bad boy vor 7 Jahren