Trend 128 Gerade im Trend: mein innerer Monk
Feurio!
Der Führer war ein armes Schwein, er hatte keinen Führerschein!

Der Führer war ein armes Schwein, er hatte keinen Führerschein!

... oder sah man den "Anstreicher" jemals selbst fahren?

Urheber des Spruchs ist - glaube ich - Semmel vom Semmel-Brösel-Verlach. Aber fragt mich nicht, in welchem Werner-Buch das zu finden ist...

User male 48 Kreon74 (Rheinland-Pfalz) vor 9 Jahren
Trend 128
Trend 128
Urheber ist Röttger Werner "Brösel" Feldmann. der Spruch ist als Cartoon einzusehen in "Werner oder was?", erschienen erst im Semmel Verlach, 1981, später wohl bei Achterbahn, schließlich im Wilhelm Heyne Verlag, München. A propos: Das kleine n am Satzanfang würde sich besser im Wort "keien" machen, um daraus "keinen" zu machen. Werwolf vor 9 Jahren
Hast du deinen "Werner" wieder nicht gelernt. Der Idiot, der Idiot, trägt einen Pullover rot. ;-) Regine vor 9 Jahren
"Der Dichter, der Dichter, der kriegt was auf die Lichter." :-))) Aber auch: "Der Werwolf hatte auf der Hand fünf Asse, jetzt trinkt er aus der Schnabeltasse." Werwolf vor 9 Jahren
Alle Tiere lieben sich, Nur das Opossum Diederich Fanden alle widerlich. Speckkäfer vor 9 Jahren
Mit Gesetz zur Behebung der Not von Volk und Reich (Ermächtigungsgesetz) und mehreren Fahrern fährt man selbst oder läßt. Armes Schwein paßt nicht. Aber der Spruch ist viel älter als Brösel. Geisenau vor 9 Jahren
Wölfchen, meine Frau liegt mir schon seit gefühlten Jahrzehnten in den Ohren: "Mach endlich nen Maschienenschreibkurs..." Ich versprechs Dir (ihr vielleicht auch nochmal) hoch und heilig: Nächste Woche melde ich mich an... Kreon74 vor 9 Jahren
Ach, mit dem Vier-Finger-Suchsystem geht es auch. Dann gibt es noch das Kolumbus-System. Jeder Buchstabe eine Entdeckung. Oder die RAF-Methode: Ein Anschlag nach dem anderen. Werwolf vor 9 Jahren
Oder System Adler, suchen, einkreisen, draufstürzen. Und wenn du Pech hast, gibt es tippfehler. Bad boy vor 8 Jahren