Trend 128 Gerade im Trend: Hubert-Stopp-Methode
Dr. No!
Zeugnisverweigerungsrecht

Zeugnisverweigerungsrecht

Das Zeugnisverweigerungsrecht besagt, daß man die Auskunft über sich oder einen anderen unter bestimmten Umständen verweigern darf, z.B.vor Gericht.

Das wird manchmal missverstanden. Es sind nicht die Zeugnisse gemeint, die man seinem Arbeitgeber vor Einstellung vorlegen muss. Die sollten schon echt sein, speziell Diplome und Doktortitel.

Wenn sie nicht echt sind und zur Einstellung geführt haben, kann der Arbeitgeber aufgrund eines falschen Zeugnisses sogar die fristlose Kündigung aussprechen. Kann? Ein verantwortungsvoller Arbeitgeben MUSS das tun! Und... Adel verpflichtet!

User male 48 Johnny_g. (Niedersachsen) vor 10 Jahren
Trend 128
Trend 128
Hahaha, der 1Sterne Voter ist wieder da. Dieser Geizhals! Mibu vor 10 Jahren
In diesem speziellen Falle, johnny_g., könnte es auch heißen: *Pomadel verpflichtet!* ;-) Gisbört vor 10 Jahren
Das ist korrekt im Arbeitsleben, mein Arbeitgeber würde sich auf die Schenkel klopfen, wenn ich mir meinen Diplom derart erschlichen hätte. Man könnte mich billig ohne Abfindung fristlos entsorgen. Das ist arglistige Täuschung, da gibt es doch sogar Anklage vor dem Kadi. Wieso stehen derart viele Menschen unseres Landes dennoch per Voting hinter derartigen üblen Rosstäuschern? Düdel vor 10 Jahren
Wenn diese Person noch einen Funken Anstand und Rückgrat hat, dann gibt es nur noch den Rücktritt um nicht zur Lachnummer der Nation zu werden in dieser "Bunten Republik Deutschland" (Zitat Udo Indenberg). Düdel vor 10 Jahren
@ düdel: Du fragst Dich, warum derart viele Menschen unseres Landes per Voting hinter (Dr.) Googleberg stehen? Man munkellt ja, dass er die Umfragen in nächtelanger Detailarbeit eigenhändig fälschte oder hat fälschen lassen.... ;-) Gisbört vor 10 Jahren
Wir haben es also erst mit der Spitze des Eisberges zutun. Da drohen uns ja noch grausige Zeiten. Düdel vor 10 Jahren