Trend 128 Gerade im Trend: Freunde der Sonne
Jagdreise
Buyreuth
Blöd-Zeitung

Blöd-Zeitung

Bisher hatte ich eine Million Gründe, dieses Blatt weder zu kaufen noch zu lesen. An den Riesenschlagzeilen kommt man trotzdem nicht vorbei, man wird zwangsinformiert. Gestern kam noch ein weiterer Grund hinzu: "Deutschland stimmt über Guttenberg ab, bleiben oder nicht" Hallo....geht's noch!?? Bisher war es doch so, daß ein Gericht über einen Betrüger und Rosstäuscher geurteilt hat. Das Urteil hatte dann auch Konsequenzen in zivil-und arbeitsrechtlicher Hinsicht. Nun soll das alles von Blödzeitungsgnaden passieren??? Viel schlimmer ist jedoch, daß anscheinend gebildete und intelligente Leute auf diesen Mist reinfallen und öffentlich ernsthaft über das Ergebnis der Telefonabstimmung diskutieren... Pfui Teufel! Es könnte alles so einfach sein: Betrug, Betrüger, juristische Ohrfeige,Schadenersatz, raus aus dem Amt. Isses aber nich.... Merkeln wir eigentlich noch was?

User male 48 Johnny_g. (Niedersachsen) vor 8 Jahren
Trend 128
Trend 128
Die besondere Taktik dieses schmierigen Revolverblatts ist es eben, sich als "Vox populi" (Stimme des Volkes) darzustellen, in Wirklichkeit aber nur die Interessen der Mächtigen zu kolportieren und mit solchen Methoden eine Mitbestimmung zu suggerieren, die gar nicht existiert, um über die tatsächlichen undemokratischen Strukturen und Vorkommnisse hinweg zu täuschen. Werwolf vor 8 Jahren
Bild dir deine Meinung :-/ Wobei: vermittelt das Blatt denn an irgendeiner Stelle, dass die Abstimmung Einfluss auf politische Konsequenzen hat? Aufforderungen zum Voten sind doch keine Seltenheit (auf Internetseiten etc.)... Regine vor 8 Jahren
Aber das Blatt missbraucht seinen journalistischen Auftrag. Es manipuliert die Abstimmung bzw. kanalisiert zur Erzeugung eines falschen öffentlichen Bildes: "Während viele Zeitung ein differenziertes Bild mit „Pro" und „Contra" zu einem Rücktritt anboten, hat sich die „Bild"-Zeitung als auflagenstärkstes Blatt klar hinter den Minister gestellt. Dagegen halten vor allem die „Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung" und die „Spiegel"-Produkte. ... Vor allem die „Bild"-Zeitung geriet in der vergangenen Woche selbst in Schlagzeilen, weil sie eine Ted-Umfrage veranstaltete und über das Ergebnis mit mehr als 87 Prozent für Guttenberg groß berichtete – *während sie eine Umfrage von Bild-Online mit der Mehrheit für einen Rücktritt schnell wieder von der Homepage nahm.*" ^http://www.welt.de/politik/deutschland/article12667013/Biedenkopf-haette-Guttenberg-Ruecktritt-empfohlen.html^ Regine vor 8 Jahren
@regine: Die Bild betreibt keinen Journalismus, sondern Hofberichterstattung. Im Gegensatz dazu gestern abend das ZDF: Hier wurde klar über den offenen Brief berichtet, daß KTG sich nicht mehr halten kann und daß die Kanzlette sich momentan deswegen in ganz stürmischem Fahrwasser befindet. Und ein Professor der Uni Bayreuth wurde ausführlich interviewt und er bezog eine knallharte, aggressive Position gegen KTG. Die Kanzlette und ihr gegeltes Arschloch haben unserem Land ganz schweren Immageschaden zugefügt. Johnny_g. vor 8 Jahren
Ja und manchmal lassen die die arme Quotenfrau ohne Geld für Klamotten weg. Regt mich auch uff. Lösung: Nicht kaufen! Normalerweise dürfte nur zur Unterhaltung von Intellektuellen gekauft werden. Dann würde allerdings die Auflage einbrechen. Geisenau vor 8 Jahren
Hab' ich schon mal gekauft. In Dänemark. Zum Ofenanmachen. Regine vor 8 Jahren