Trend 128 Gerade im Trend: Er hat Jehova gesagt!
Heimchenfänger

Heimchenfänger

Älterer Ausdruck. Kennzeichnet einen uninformierten und intellektuell stark geforderten Mitmenschen.

Alfred: "Der Christian ist auch so ein Heimchenfänger! Geht weg, lässt das Wasser an, dreht den zweiten Abfluss nicht auf, und heute steht der Keller unter Wasser!"

Lehrer Müller zum Kollegen Meier: "Der Horst-Kevin ist so dumm und eine Nervensäge dazu! Erst ruft er die ganze Zeit 'Herr Müller, Herr Müller, Herr Müller!', und als ich ihn frage, was er will, hat er es vergessen!" Meier: "Ja, der Horst-Kevin ist schon so ein Heimchenfänger. Liegt wahrscheinlich daran, dass die Eltern) Geschwister sind."

User male 48 Werwolf (Niedersachsen) vor 10 Jahren
Trend 128
Trend 128
Heimchen sind eine Grillenart die zb in Häusern überwintern und Nachts einen Mordsradau machen. Shadowcrow vor 10 Jahren
Heimchen kenn' ich auch als Bezeichnung für eine Grille. Warum wird ein Fänger von Heimchen als kognitiv suboptimiert eingestuft. Gibt's 'ne Erklärung oder einen Zusammenhang? Vielleicht etwa wie einer, der versucht, mit dem Arsch Fliegen zu fangen. Regine vor 10 Jahren
Tut mir leid. Eine logisch oder nur plausibel klingende Erklärung dafür ist mir leider nicht bekannt. Vielleicht gehört diese Vokabel ja in die Mystery-Ecke der deutschen Umgangssprache: Jeder hat eine ungefähre Ahnung, aber keiner kann erklären, was geschehen ist. Vielleicht wissen ja die Scullys und Mulders der Etymologie etwas mehr. Werwolf vor 10 Jahren