Trend 128 Gerade im Trend: swaffeln
Stimmen zu Guttenberg

Stimmen zu Guttenberg

Titanic-Magazin:

Stimmen zu Guttenberg

"Ein Verteidigungsminister geht, eine Republik weint. Aber Tränen sind das Schmiermittel der Demokratie. Kanzlerin Merkel sollte achtgeben, nicht darauf auszurutschen."

Josef Joffe, ZEIT-Arbeiterer)

"In Afghanistan sterben deutsche Soldaten, und was macht Guttenberg? Er tritt zurück! Mit Pietät hat das nichts mehr zu tun!"

Sigmar Gabriel, Anti-Guttenberg-Mob

"Gut, daß Sie mich informieren! Wir werden umgehend Mr. Guttenbergs Konten einfrieren lassen."

Hillary Clinton, US-Tiefkühlministerin

"Schade um ihn. Wenn ich übrigens geahnt hätte, wie viele Fehler in Herrn Guttenbergs Dissertation) stecken, hätte ich die Arbeit bestimmt mal gelesen."

Peter Häberle, Doktorvater

"Weichei!"

Muammar al-Gaddafi, Volkstribun

[28.02.2011]
User male 48 Geisenau (Rheinland-Pfalz) vor 8 Jahren
Trend 128
Trend 128
Ist eigentlich nichts aus der Umgangssprache, aber wegen der aktuellen Schadenfreude gebe ich mal fünf Punkte. Wenn schon inkonsequent, dann konsequent. Werwolf vor 8 Jahren
Hatte auch gezögert, es einzutragen. Ich mußte aber lachen. Das verführte mich. Wenn irgendwann in BILD steht: "Die Meute hat Guttenberg in die Psychatrie getrieben!", bekommt "Stimmen zu Guttenberg" auf mundmische eine völlig neue Dimension! Geisenau vor 8 Jahren
Dann ist es nur eine Frage der Zeit, bis der erste Psychotiker behauptet, die Stimme von Gutti hätte ihn zu seiner Tat getrieben. Werwolf vor 8 Jahren