Trend 128 Gerade im Trend: Mengenkes
Tschernoshima

Tschernoshima

Bezeichnung für atomare (Super-)GAUs oder allgemein für Desaster/Katastrophe.

Setzt sich aus den Namen der Kernreaktoren Tschernobyl und Fukushima zusammen.

Tom: Als Gutti erwischt wurde, war das sein persönlisches Tschernoshima. Lara: Yo, hat auch lange gedauert, bis er was gemerkelt hat.

Peter: Kein Wunder, dass das Haus so billig ist, so direkt neben dem Krümmelmonster. Maklerin: Ich hätt' da noch was anderes, sehr preiswert. Peter: Spinn ich? Direkt neben dem heißen Brüter? Warum nicht gleich in Tschernoshima?

User female 48 Shadowcrow (Hessen) vor 8 Jahren
Trend 128
Trend 128
nicht erfreulich, aber paßt genau. Mibu vor 8 Jahren
Stimmt. Werwolf vor 8 Jahren
leider hast Du recht...5* Johnny_g. vor 8 Jahren
*Fukubyl!* Gisbört vor 8 Jahren
@ gisbört EINTRAGEN ! Gunter67 vor 8 Jahren
Ja. Verdammt. Nichts begriffen damals. Jetzt wollen sie ebenso mit Hubschraubern von oben was draufschütten. Rückenkratzer vor 8 Jahren
was erwartest du? 25 jahre sind einfach zu wenig zeit um auch nur einen vernünftigen gedanken in irgendwelche betonschädel zu kloppen. Kraftwerksminister der Ukraine, 1986 (kurz vor dem Unglück): "es kann nur einmal in 10.000 Jahren vorkommen, dass ein Reaktor schmilzt" - Kinder, wie schnell die Zeit vergeht. Shadowcrow vor 8 Jahren
Hallo shadowcrow: in Tschernobyl wurde unauthorisiert durch den Befehl eines diktatorisch von der sowjetischen Armee geführten Generals gegen alle Vorschriften NEBEN dem eigentlichen Atomkraftwerk ein Experiment durchgeführt. Und das war die Zündschnur für die Kettenreaktion. Das macht es sicher nicht besser. Geisenau vor 8 Jahren
@geisenaua: das experiment wäre vlt. noch gutgegangen wäre das dingens nicht so schlampig gebaut worden und hätten die techniker nicht einen fehler nach dem anderen gemacht (ähnlich wie die knülche in three-mile-island), ich spiele auf den menschlichen faktor an ("nichts begriffen damals") von nicht begreifen wie gefährlich die ganze chose kernenergie ist über eine informationspolitik die "leicht" fragwürdig ist (nicht nur im aktuellen fall) bis hin zur galoppierenden erkentnnisresistenz das solche unfälle sich einer "beherschbarkeit" schlicht verweigern. mir tun einfach nur die menschen in japan unendlich leid, erdbeben und tsunami als ob das noch nicht schlimm genug gewesen wäre, jetzt schwebt immer noch ein damoklesschwert über ihrer existenz, das dieses von menschenhand geschmiedet wurde und im feuer völliger abwesenheit von verstand (ob gesund oder nicht ist egal) gehärtet wurde macht es nur noch schlimmer. ich kenne das gefühl der unsichtbaren bedrohung aus erster hand, wie jeder der tschernobyl "miterlebt" hat, und ich bin da recht unaufgeregt (glücklicherweise, das prozedere** mit geigerzähler, striptease, dusche und "hausarrest" hab ich schonmal gehabt - keine lust auf eine neuauflage). ** jahre später Shadowcrow vor 8 Jahren