Trend 128 Gerade im Trend: und ab geht die Luzi
Wasch mich, aber mach mich nicht naß!

Wasch mich, aber mach mich nicht naß!

Die AKW´s will keiner mehr, aber die Trasse der neuen Überlandleitung für den Windstrom soll auch nicht am Dorf vorbeigehen, lieber das Nachbardorf verschandeln...

User male 48 Johnny_g. (Niedersachsen) vor 9 Jahren
Trend 128
Trend 128
Ja, guten Morgen Einsternvoter, auch schon wach? Sonst alles klar bei Dir?? Johnny_g. vor 9 Jahren
Der Spruch ist echt gut und nicht nur für AKW anwendbar! Gehmbeu vor 9 Jahren
Der Spruch ist echt gut und nicht nur für AKW anwendbar! Gehmbeu vor 9 Jahren
Ich hab' letztens einen interessanten Bericht verfolgt. Demnach hängen Atomenergieversorger und Netzbetreiber unter einer Decke. Das Netz ist veraltet und wird absprachemäßig mit Atomstrom blockiert. Keine Schnitte haben diejenigen, die alternativ erzeugten Strom einspeisen möchten - die müssen ihre Erzeugung drosseln oder abschalten. Es muss also neue und vor allem mehr Netzkapazität her. Die Netzbetreiber machen dann gerne Pläne öffentlich, nach denen neue Leitungen durch schöne Landschaften und Naturschutzgebiete laufen sollen, obwohl es Alternativen gibt. Das ist beabsichtigt. Das ruft dann natürlich die Naturschützer auf den Plan - oder Dorfbewohner -, die das vereiteln. Also, sorry, da können die Betreiber dann wirklich nichts dafür, wenn es mit dem Netz nicht klappt und Strom aus alternativen Quellen draußen bleiben muss. Regine vor 9 Jahren
(21.09.2011) Seit 20:15h in "wissen aktuell" auf 3sat: Aufschlussreiche Doku, wie durch Vermeidung von Leitungs-Trassenbau die Energieversorgung blockiert wird (Leitung können übrigens auch unterirdisch verlegt werden). Wird bestimmt wiederholt oder ist online auf der 3sat-Seite auch später noch zu verfolgen. Regine vor 9 Jahren