Trend 128 Gerade im Trend: Echter Stragami
Ich kann nichts, ich bin nichts, gebt mir eine Uniform

Ich kann nichts, ich bin nichts, gebt mir eine Uniform

Satz, der Kritik an Uniformträgern übt. Er drückt damit aus, dass Uniformträger evtl. scheuklappenartig denken, autoritätshörig sind, und sich manchmal sehr von oben herab aufführen. Außerdem wird damit Zweifel an der Kompetenz und der intellektuellen Flexibilität von Personen in Uniform geübt.

Meist sind von dieser abwertenden Äußerung Schutz- und Bereitschaftspolizei, Bundespolizei und Bahnschaffner gemeint, seltener Soldaten, Zöllner oder Förster. Inwiefern an dem Satz tatsächlich etwas dran ist oder ob es sich nur um ein Vorurteil handelt, sei jedem selbst überlassen zu beurteilen.

Rechtlicher Hinweis: Die Äußerung dieses Spruchs gegenüber einer vom Staat bestallten uniformierten Person kann zu einem Verfahren wegen Beleidigung führen und sehr teuer werden. Er ist hier aufgeführt, um ein Zitat aus dem Volk zu bringen.

Silke: "Die hat nur Seifenblasen in deren Richtung gepustet, und die haben gleich drauf gezimmert!" Enno: "Ich kann nichts, ich bin nichts, gebt mir eine Uniform!"

Paul: "Mann, mann, Mann! Jeder von den Bahnfuzzis hat mich woanders hin geschickt. Ende vom Lied: Ich verpasse meinen Anschluss und muss über die Inzuchtdörfer mit fünfmal umsteigen!" Kalle: "Kennste doch: Ich kann nichts, ich bin nichts, gebt mir eine Uniform!"

Hannes: "Dann haben wir dreimal angerufen, aber die sind erst nach einer geschlagenen Stunde angerückt, und wir mussten die Schläger vorher selbst vertreiben! Als die Blaumeisen dann hier sind, heißt es dann auch noch: Hier is ja gar nix. Unfassbar!" Martina: "Ich kann nichts, ich bin nichts, gebt mir eine Uniform!"

User male 48 Werwolf (Niedersachsen) vor 7 Jahren
Trend 128
Trend 128
...aber bitte eine mit vielen Orden! ...wenn schon, denn schon. Mibu vor 7 Jahren
Lametta gibt's erst zu Weihnachten (ggg) Werwolf vor 7 Jahren
Wer nichts ist und wer nichts kann, geht zur Post und Bundesbahn...war schon früher so ;-) Johnny_g. vor 7 Jahren
wer nix is, wer nix ko, geht zur Poschd od'r zur Boh... wer na immer no nix wird, wird Wirt... es gab in den 1920ern sogar einen Schlager: "ich bin nichts, ich kann nichts, oh Herr, ich bitt' Dich: gib mir eine Uniform!" Carilian vor 7 Tagen
Was du alles weißt. ^^ Regine vor 6 Tagen