Shoggy

Shoggy

  1. Kürzel aus dem Englischen. Steht für Shoggoth, eine dämonische, schleimig-glibberige widerwärtige und nicht besonders intelligente aber naturgemäß bösartige Kreatur aus den Romanen von HP Lovecraft. Der Begriff "Shoggy" in dem Sinne wird sowohl in Rollenspielerkreisen aus dem anglo-amerikanischen Sprachraum als auch im deutschen Sprachraum benutzt. Dies sowohl bei Pen and Paper als auch im LARP.

  2. Schweizer Abkürzung für Schokolade.

  3. Abgeleitet davon, durch die Farbe, Verniedlichung für Darmausscheidungen.

  1. Spielleiter: "Also, Runefnord, du hast also den Shoggy mit dem Feuerball weggegrillt, aber da hinten warten noch zehn andere Shoggies."

  2. Almöhi: "Grüezi, Cheidi, magst eine Shoggy?"

  3. "Ich muss mal dringend Shoggy wegbringen!"

User male 48 Werwolf (Niedersachsen) vor 8 Jahren
Trend 128
Trend 128
Öhem, also, bei allem Respekt, findest Du nich' auch, dass Du mit Deinen vielen *Shoggy-Einträgen* vielleicht so'n klitzekloines büschen über's Ziel hinausschießt und selbst schon leicht unfreiwillig *shoggoluku* bist? Nur mal so nachgefragt.... Gisbört vor 8 Jahren
Nö. Das waren auch alle, die ich hatte. Kann ich doch nichts für, wenn es da so viele Sachen gibt... Werwolf vor 8 Jahren
Hm, vielleicht hast Du ob Deines haßerfüllt verstellten Blickwinkels nich' richtig verstanden, was ich Dir durch die Blume sagen wollte: Sobald ein *vermeintlich unbotmäßiger Eintrag* in Bezug auf Migranten fällt, bist Du doch bekannt dafür, den üblichen Mundmische-Rosenkranz reflexartig herunterzubeten und es kommen wie aus der Pistole geschossen prompt Begriffe wie ‘rassistischer Dreck’,‘beleidigend’,‘diskriminierend’,‘menschenverachtend’, 'ich höre schon den Hall brauner Stiefel' etc. Als *Rosenkranz-Spezialist* nimmt Du Dich schon so'n bißchen als die moralische Instanz schlechthin wahr bzw. beanspruchst dieses Terrain für Dich und betrachtest es als "Chefsache", od'rr? Um so mehr staun' ich jetzt, dass Du mit Deinen vielen Hasseinträgen/-kommentaren - die ja alle ein Seitenhieb auf den Forentroll sind - eine Sau nach der anderen durch's Dorf treibst, was einem Shit-Tsunami gleichkommt. Ich fühl mich da ein wenig an an die 'Causa Googleberg' erinnert, der auch stets die moralische Meßlatte ziemlich hoch legte und sich später, als es darauf ankam, dran messen lassen mußte mit der Folge.... Na ja, *DAS* meinte ich mit "über's Ziel hinaus schießen"! Aber, nix für ungut!! Gisbört vor 8 Jahren
An dieser Stelle würd ich gern Kommentare besternen können... Kampfbrot vor 8 Jahren
Solange Du keine Kommentare besteigen willst, könnte man das als Vorschlag an mundmische.de senden. Geisenau vor 8 Jahren
Gisbört, es ist ein Unterschied, ob Menschen aufgrund ihrer Herkunft, Hautfarbe, Religion oder Behinderung diskriminiert werden, was ja immer Unschuldige trifft und welches fatal an bestimmte Dinge erinnert, oder ob man einen hinterhältigen Bösling abwatscht, der eine solche Dreistigkeit besitzt, dass es einem die Sprache verschlägt. Trolle sind keine diskriminierte Minderheit, die es unschuldigerweise abbekommt. Solche Leute wollen soviel ideellen Schaden zufügen, wie es geht, um sich selbst zu profilieren. Im Übrigen sind die Einträge nicht nur bei anderen gut weg gekommen, sondern die Sache mit dem Shoggothen lässt sich auch im Netz recherchieren und stammt NICHT von mir. Werwolf vor 8 Jahren