Trend 128 Gerade im Trend: Wokistan
Pomypen
Nerdpizza
GAU-Leiter in Betroffenheitsblaumännern

GAU-Leiter in Betroffenheitsblaumännern

Nach der verheerenden Atomkatastrophe in Fukushima haben sich die GAU-Leiter (= Manager von TEPCO, die den SuperGAU managen sollen) unverzüglich umgezogen und sind aus ihren Nadelstreifenanzügen in Blaumänner geschlüpft, um - lediglich für die Galerie - aller Welt zu demonstrieren: "Wir gehen vom sicheren Schreibtisch an die vordertse Front, packen aktiv mit an, nehmen Anteil und sind somit Helden des Volkes!" Dabei haben die sich bis dato nur die eigenen Taschen voll gehauen und keinen Plan, wie die Katastrophe in den Griff zu bekommen ist. Die Betroffenheitsblaumänner - als "vertrauensbildende Maßnahme" - sollen dem Volk lediglich etwas vorGAUkeln!

Brunhilda: "Also, so langsam schwindet mein Vertrauen wenn ich sehe, wie die Bundesregierung unser Land regiert."

Fritz-Kevin: "Jo, hier passiert der politische SuperGAU und die spielen mit ihren Ministerpöstchen 'Reise nach Jerusalem'. Um uns zu demonstrieren, dass sie alles im Griff haben, fehlt nur noch, dass die politische GAUleiterin Murksel ihrem Kabinett - als vertrauenbildende Maßnahme - Betroffenheitsblaumänner verordnet nach dem Vorbild der Atommanager in Japan, tststs - DAS wär's noch!"

User male 48 Gisbört (Bayern) vor 10 Jahren
Trend 128
Trend 128
Das ist ganz großes Kino, in Breitwand und mit 3-D-Brille! Gisbört, touts les points! Werwolf vor 10 Jahren
Auf´s falsche GAUl gesetzt! Geisenau vor 10 Jahren
Vielleicht noch eine Ergänzung zur ursprünglichen Bedeutung von *Gauleiter* aus Wikipedia (gekürzt): Die NSDAP teilte Deutschland bereits 1925 in zunächst 33, später 43 Gebiete, die in Anlehnung an einen Begriff aus der mittelalterlichen Territorialverfassung Karls des Großen *Gaue* genannt wurden. Diese *(Partei-)Gaue* entsprachen den damaligen Reichstagswahlkreisen und wurden in ihren Rechten erheblich beschränkt. Jedem *Gau stand ein Gauleiter* vor. Er war in der Organisationsstruktur der NSDAP der regionale Verantwortliche der Partei und trug damit die politische Verantwortung für seinen Hoheitsbereich. Gisbört vor 10 Jahren
Super Eintrag!! Wenn so was demnächst bei uns passiert, haben diese Typen weiße Helme auf...wie immer, wenn diese Polit-Prolle irgendwo erscheinen, wo *wirklich* gearbeitet wird...EKELHAFT!!!! Johnny_g. vor 10 Jahren
Well done, Gisbert! Jetzt hat das Phänomen einen Namen! Passt ja auch auf andere Situationen, wo Leute aus ihrem gesicherten Status/Leben heraus einen medienwirksamen Abstecher in Krisengebiete machen. Als ob deren Präsenz in "Verkleidung", umringt vom Kameras, irgendwas zur Verbesserung beitragen würde. Grönemeyer war wenigstens wirklich ehrlich ob des Elends, das ihr unerwartet traf: "Diese Frau hatte drei Kinder im Genozid in Ruanda verloren, und sie hatte so eine große Würde und Gelassenheit. Und wir standen da rum wie die Deppen in unseren Khakihemden." "Weiße Helme"? Passt, Johnny. Nach dem Motto: Wir sind hier die Weißkappenmänner! Regine vor 10 Jahren
Ein Geschleime hier... Da mach´ ich mal das Gegenteil: Es gibt keinen "SuperGAU". GAU ist bereits die höchste Steigerung. Geisenau vor 10 Jahren
Die Steigerung heißt: geil, Friseuse, Krankenschwester Johnny_g. vor 10 Jahren
Nein, Super-GAU ist die höchste Steigerung. @ Gisbört: Die Wortspielerei mit GAU und Gauleiter gab es bereits im Seyfried-Band "Wo soll das alles enden", erschienen im Rotbuch-Verlag. Werwolf vor 10 Jahren
groß - größer - am supergrößten ? Geisenau vor 10 Jahren
tropf...tropf... Herr Shoggenau! Du destruktiver Querulant! Wer von euch spricht denn jetzt? Regine vor 10 Jahren
Red' doch net so g'schert daher, *shoggy alias geisenau*! Wenn ich von mir aus sag': "I bin a *DEPP*!", dann kann ich wohl mit Fug und Recht behaupten, dass Du a *SUPERDEPP* bist, od'rr?! ;-) Es gibt immer irgendwie irgendwo 'ne Steigerung von irgendetwas, Geister Meisenau! Um die Katastrophe *IN* der Katastrophe zu beschreiben, spricht man eben vom *SuperGAU* (nicht nur AtomGAU per se, sondern *AUCH* noch schlechtes Management *UND* die Folgen des Tsunamis, värrschdoschd?). Gisbört vor 10 Jahren
Gut, daß sich wenigstens gisbört hier normal verhält und sich bei mir nicht einschleimt. Da weiß man wenigstens, woran man ist. Das ist immer noch das SuperSolideste. Geisenau vor 10 Jahren
Prof.Kreiselbau, Du kleiner Schleimscheisser, "Super-Solide"...das ist doch genau so eine Krümelkacke.... Johnny_g. vor 10 Jahren
Ach was!? Ich sitze gerade auf einer Terasse mit Sonne gegenüber vom "Frauenzentrum" - vielleicht beeinflußt mich das. Geisenau vor 10 Jahren
SuperGAU, Herr Supernau, hätte durchaus seine Berechtigung. Sagen wir, GAU, Größter Anzunehmende Unfall, ist eine vom menschlichen Hirnlein in die Welt gesetzte Formel für das Restrisiko. Das Hirnlein kann aber nur bis an seine Grenzen denken, somit ist diese Formel nur noch Asche im Mund, weil es nach menschlichem Ermessen gar nicht eintreten *kann*. Japans Atommeiler waren auf Erdstöße bis zur Stärke von 8,2 auf der Richterskala ausgelegt, weil Verheerenderes in der Erdbebengeschichte des Landes nie registriert wurde. Was dann über den Inselstaat mit bliblischem Ausmaß von 8,9 (später sogar auf 9,0 korrigiert) hereinbrach, hatte man gar nicht auf der Rikisorechnung. Es hatte nicht die schludrige Sowjetunion mit seiner rückständigen Atomtechnik erwischt, sondern die Hochtechnologie Japan, welche die Brennstäbchen dann auf archaische Weise kühlen musste - ohne Notfalltechnik: Mit Meerwasser, so primitiv wie der Steinzeitmensch. Ich denke, der GAU ist das größte Vorstellbare. Der SuperGAU wäre das, was wir gar nicht denken können. Regine vor 10 Jahren
Jaja, immer schön auffe Kacke hauen, mit Schlepptop im Straßencafe auf dicke Hose machen....und dabei biste doch nur ´n Asylant, gerade aus NRW grimmigiert.... Johnny_g. vor 10 Jahren
Na dann fahre ich mal wieder runter. PS. Kein Laptop. Flinkes Handgelenk auf dem Telephon! Geisenau vor 10 Jahren
Angeber!!!! Johnny_g. vor 10 Jahren
Typisch Geisenau! Zum Wochenende im Betroffenheitsblaumann als Exi vorm Frauenzentrum steil aus'm Gebüsch kommen. Für viele Mädels der SuperGAU! ;-) Gisbört vor 10 Jahren
Was haben die denn noch zu verlieren? Geisenau vor 10 Jahren
Vorm Frauenzentrum. So ein sozio-gemeinnütziger Verein mit Frauencafe für Essgestörte, feministische und lesbische Gruppen und Kampfbastlerinnen? Regine vor 10 Jahren
Essgestörte... ...gegenüber ist ein kleines Haus mit integriertem Dönerfuzzi! Geisenau vor 10 Jahren
"Was haben die denn noch zu verlieren?" Ein Leben im Konjunktiv, wo man "würde" nur noch klein schreibt? Regine vor 10 Jahren
Ich sollte mal für die arbeiten. Dann habe ich um die Mundwinkel gezuckt, und man hat das sehr schnell wieder verworfen. Kein Witz. Realsatire. Da wäre ich zum "GAU-Leiter der Betroffenen" mutiert. Geisenau vor 10 Jahren
"GAU-Leiter der Betroffenen" - sind das nicht Beckmann, Kerner und Lanz? Gisbört vor 10 Jahren
Mundzucken... wie bösartig. Um den Heul- oder Lachkrampf zu unterdrücken? So ein leicht wahnsinnges Kichern... Regine vor 10 Jahren
Na besser war das Gesicht der Frau, welche mir das anbot. Erst locker freundlich. Dann die Erkenntnis, daß das schiefgeht. Und sie wunderte sich über sich selbst, was passiert, wenn man etwas sagt, ohne vorher zu denken. Und dann war es ihr peinlich, und wir gingen auf das üble Wetter ein. Geisenau vor 10 Jahren
Geisenau im Frauenzentrum - für viele wie *Guantanamo bei schlechtem Wetter!* Gisbört vor 10 Jahren
*"Ein Leben im Konjunktiv, wo man "würde" nur noch klein schreibt"*...das ist auch ne gut durchdachte Formulierung ;-) Eintragungs*würdig*..... Johnny_g. vor 10 Jahren
Die Menschenwürde würde unantastbar sein, wenn´s die Politiker nicht geben würde Johnny_g. vor 10 Jahren
Ist zum Teil entlehnt aus meinem Buch vom Frauenzentrum und nicht so ganz auf meinem Mist gewachsen. Wie strapazierfähig ist der Humor der Urheber, die ihr geistiges Eigentum hier finden. Obwohl - dann wär die Sache mit Gutti schneller abgefrühstückt gewesen... Obwohl - machen andere "kreative" Mundmischer ja auch... Gibt's im Frauenzentrum Bücher? Regine vor 10 Jahren
Begatten sollte ich sie nicht. Die sind Schläge gewohnt, und dafür bin ich zu faul. Geisenau vor 10 Jahren
"Und sie wunderte sich über sich selbst, was passiert, wenn man etwas sagt, ohne vorher zu denken." Das interessiert mich jetzt aber. Was gesagt und was passiert? Tell me more... Regine vor 10 Jahren
Bei *dem* Zustand Deiner Prostata???? Johnny_g. vor 10 Jahren
Hehehe, coole Gesprächsrunde, momentan. Geisenau hat endlich wieder seinen richtigen Namen und nicht den mit S....., bei dem sich mir der Verdauungssack im Leibe umdreht, Regine gibt eine sehr schöne Formulierung zum Besten, und man landet bei essgestörten Dönerbuden. Das gefällt mir. Momentan stehe ich auch gut in den Punkten. Bald ist das Minusvote-Trauma überwunden, und dann können Geißi und ich uns wieder nach Herzenslust fetzen. Dazu noch schönes Wetter, da ist das Leben in Ordnung. Werwolf vor 10 Jahren
Werwolf, das mit dem Punkten ist aber noch überprüfungswürdig. "Geißi und ich"...? Kaspar und Fritz zeigen stolz ihre Tracht in ihrer Wohnung. Regine vor 10 Jahren
Tja, je reifer die Frucht, desto süßer der Saft.... :-)) Gisbört vor 10 Jahren
"Das interessiert mich jetzt aber. Was gesagt und was passiert? Tell me more…" Der Tenor war die "Resozialisierung von Problembürgern". Das "Mundwinkelzucken" war erst ungläubiges Staunen und dann die Verhinderung eines Lachkrampfes. Innerhalb einer Zehntelsekunde. Geisenau vor 10 Jahren
:-)) Nonverbale Kommunikation. Sagt mehr als tausend Worte. Problemb...är. Die Problemlösung ging doch ganz schnell bei dem. Regine vor 10 Jahren
Moment mal... Das kommt mir jetzt erst in den Sinn: Heißt das, dass Frauen Problembürger sind? Warst du über den Ansatz erstaunt und belustigt? Oder darüber, dass ausgerechnet der Bock den Gärtner geben sollte. ;) Oh, schön. Drüben im TV kriegt Barry Ryan gerade den Anfall in "Eloise"... Regine vor 10 Jahren
"Eloise" ist das beste Lied seiner Laufbahn. Hättest freundlicherweise den Sender benennen können. Dann müßte man nicht auf 2000 Sendern suchen. NORMALERWEISE ist die Adresse des Frauenhauses aus nachvollziehbaren Gründen geheim. Dort kommt grundsätzlich kein Männlein rein. Auch kein "Hausmeister", damit die vorgeprägten Bewohnerinnen nicht erschreckt werden. Geisenau vor 10 Jahren
Trau' mich nicht, den Sender zu nennen. Weiß auch nicht, wer RTL eingeschaltet hat. Ich dachte, "Frauenzentrum" und "Frauenhaus" sei zweierlei. Bin immer woanders hingeflüchtet. Regine vor 10 Jahren
Na hier ist der Trick, daß es drei gibt. Keine Übersicht für rachsüchtige Männer. Geisenau vor 10 Jahren
"Tres Marias" - welches Schweinderl hätten's denn gern. Wenn der Clan genügend Brüder und Cousins hervorbringt, werden im Zweifel alle Optionen belagert. Regine vor 10 Jahren