Trend 128 Gerade im Trend: krawutisch
Sackmusik
Auf seinen Reflex ist Verlass

Auf seinen Reflex ist Verlass

Die Wendung zielt auf die Berechenbarkeit eines Wesens (hier männlich) in Bezug auf dessen Reaktion oder Rückwirkung ab. Ist bei weiblichen Subjekten "auf ihren Reflex" umzuformulieren und auch nicht nur auf Einzelwesen anwendbar. Bei vielen menschlichen (oder auch tierischen) Geschöpfen und selbst Institutionen kann durch bestimmtes Agieren wie auf Knopfdruck ein zuverlässig vorhersehbarer Reflex ausgelöst werden.

Bert: "Mann, die Else erweist mir gerade vielleicht einen Gegendienst. Seit einer Woche tanzt sie abends im Negligé vor meiner Nase rum, schläft aber im anderen Zimmer. Und das alles nur, weil ich am Wochenende durchgemacht hab'. Wann darf man Frauen eigentlich schlagen?"

Ernie: "Komm geh'! Du erzählst mir doch nicht zum ersten Mal von solchen Aktionen. So evident unzuverlässig, wie du bist, haste ihr wohl wieder 'n schönen gemeinsamen Abend versprochen und dich nicht dran gehalten. Aber man soll den Souverän nicht reizen. Auf seinen Reflex ist Verlass!"

User female 48 Regine (Nordrhein-Westfalen) vor 9 Jahren
Trend 128
Trend 128
Habe nachgedacht: Richtig ist definitiv, daß auch auf "Ihren" Reflex Verlaß ist. Darüber diskutieren wir Jungs ewig, wie es freundlich ausgeht. Die "Unbekannte x" ist unser Problem. Sicher nicht unbekannt: "Das Herz einer Frau - der Magen einer Sau - der Inhalt einer Leberwurscht - DIE BLEIBEN EWIG UNERFORSCHT!". Liebe Güße Frank Geisenau Geisenau vor 9 Jahren
Bester Frank, die mir bekannte Version lautet: "Die SEELE einer Frau, der Magen einer Sau, das Innere der Leberworscht – bleibt für immer unerforscht." ^(siehe auch Kommentar zu "Gefühlslegastheniker")^ Was soll ich dazu sagen? Erich Fried trifft's wohl am ehesten: Ich liege auf dem Rücken und mir zugleich am Herzen im Magen und mit mir selbst in den Haaren Ich muß mich also zuerst gefressen haben mit Herz und Haaren um jetzt im Magen liegen zu können Tatsächlich fand ich unter meinen Nachrufen einen in dem es heißt: "Er verzehrte sich angesichts unserer Welt" Daraus erhellt dass unsere Welt dabei war und als Augenzeugin die Verzehrung bestätigen kann Nun wüßte ich gerne wessen Inhalt mein Magen j e t z t ist wenn i c h dessen Inhalt er war jetzt s e i n Inhalt bin Liebe Grüße back Reginöö Regine vor 9 Jahren
Sehr schöner Eintrag! Eigentlich darf man nicht so genau drüber nachdenken, dann kommt man drauf, daß unser ganzes Leben von solchen berechenbaren Reflexen bestimmt wird... Kaufreflex(wir kaufen alle den Scheiß, den alle kaufen, und den keiner braucht), Herdentrieb(wir laufen immer mit der größten Herde, auch auf dem falschen Weg), Fluchtreflex(wenn´s brenzlig wird, hauen wir ab)...usw...... Es geht halt den Menschen wie den Leuten.... Johnny_g. vor 9 Jahren
Oh! Wir haben nen Neuen!? Naja, irgendeiner muß es ja machen, das Gollum-Voten... Johnny_g. vor 9 Jahren
Wie's Gollum wohl geht, wo er jetzt seine Reflexe unterdrücken muss. Regine vor 9 Jahren
Da wüsste ich einige Zeitvertreibe... Am Bahndamm stehen und den Zügen zuwinken. Mit Skorpionen und Klapperschlangen spielen. Auf der A7 spielen gehen. Mit einem Fön baden gehen. Bungee üben mit dem Strick um den Hals. Im Meer Haie streicheln ohne Käfig. Abenteuerurlaub in Libyen. Malerische Ruinen von Kernkraftwerken in Pripjat oder Fukushima besichtigen. Makramee mit frischen Teilen der Herkulesstaude. Insektenspray als Inhalator benutzen... Es gibt soviel, was er tun könnte. Werwolf vor 9 Jahren