Trend 128 Gerade im Trend: Happy Kadaver
Und ist der Handel noch so klein, so bringt er mehr als Arbeit ein

Und ist der Handel noch so klein, so bringt er mehr als Arbeit ein

Diese Weisheit kenne ich noch aus den 60er Jahren aus meiner Lehrzeit, als es noch den Begriff "ehrbare Kaufleute" gab.... Das sollte zum Ausdruck bringen, daß auch der kleinste Warenhandel seinen Mann ernährt. Heute ist es leider so, daß der Handel mit Geld, oder besser gesagt, das Spielen mit Geld, das einem gar nicht gehört, mehr einbringt als Arbeit. ... und das werden wir alle noch bitter bezahlen...

User male 48 Johnny_g. (Niedersachsen) vor 8 Jahren
Trend 128
Trend 128
Das Problem ist, das es wenige gibt die zu viel haben, und viele die zu wenig haben. Die die zuviel haben können machen was sie wollen. Dann wird eben mit Geld gespielt.. Die Gewinner stehen von vorne herein fest, und die Verlierer auch. Wir haben zu viele Monopolisten und die nutzen es schamlos aus, ..natürlich im Sinne ihrer Aktionäre. Das was jetzt kommt bitte nicht falsch verstehen. Ist auch nicht so der richtigste Weg. Da gibt es einen im Osten. Fängt mit "P" an und hört mit "utin" auf. Der Kerl nimmt denen die zu groß werden einfach alles wieder weg, und sperrt sie ein. Also besser nicht zu groß und gierig werden.. :-)) Meine früherere Steuertante hat immer gesagt: "Viel wenig gibt auch viel" Mibu vor 8 Jahren