Trend 128 Gerade im Trend: Froschfotzenleder
Fürst Pückler

Fürst Pückler

Ein Eisbecher. Der Begriff wird aber auch benutzt, um Leute zu bezeichnen, die zwar einen "von und zu" im Namen haben, aber nur heiße Luft produzieren, bzw. Personen, die sich adlig geben, aber genauso wenig haben wie der übliche Otto Normalverarschter.

Susanne: "Oh, da kommt Herr von und zu auf und davon Fürst von Räudig-Köter!" Hermine: "Pah! Das ist nur ein Fürst Pückler!"

Heinz, auf Streit aus: "Nun, wen haben wir denn hier wieder vor unserer Nase?" Jens: "Also, ich sehe, wen ich vor meiner Nase habe: Fürst Pückler!"

User male 48 Werwolf (Niedersachsen) vor 9 Jahren
Trend 128
Trend 128
Fürst Pückler machte sich vor allem einen Namen als Landschaftsgestalter und Reiseschriftsteller. der genannte Eisbecher (die Kombination aus Vanille-, Erdbeer- und Schokoladeneis) wurde zwar tatsächlich nach ihm benannt, soll aber nur einmal an seiner Tafel zu einer seiner beliebten Soirées gereicht worden sein. angeblich wurden alle Speisen nur jeweils einmal gereicht - ich vermute allerdings, dass damit eher "verschiedene Variationen und Kombinationen" gemeint sind, denn es gab sicher mehr Soiréen als Speisen für gehobene Ansprüche.... Carilian vor etwa einem Jahr