Trend 128 Gerade im Trend: schlotzig
HECMEC
Imperialistenbrause

Imperialistenbrause

Bezeichnung kritischer Zeitgenossen für mehrere Marken schwarzbrauner Limonade aus den USA, in denen unter anderem vierfach bikarbonatgepufferte Phosphorsäure enthalten ist (schädigt Gelenkschmiere und begünstigt Osteoporose). Das Gerücht, dass sich in diesen Limonaden, die auch Extrakte oder synthetische Nachbauten von Colanussextrakten enthalten, Fleisch auflösen ließe, wurde aber experimentell widerlegt.

Wird von o.g. kritsch denkenden ZeitgenossInnen wegen der Arbeitsbedingungen in den und die Umweltschädigung durch die entsprechenden Konzerne boykottiert.

Imperialistenbrause deswegen, weil die kritische Einstellung auch gegenüber der Außenpolitik der USA besteht, und die Limonaden zwar auch hierzulande produziert werden, aber ihren Ursprung dort haben und Einnahmen an die Mutterkonzerne fließen, usw.

Kommune in Berlin, Sechziger Jahre: Fritz T.: "Was ist denn das für eine Sauerei? Wie kommt die Imperialistenbrause in unseren Kühlschrank?" Uschi O.: "Sagst doch gleich, des d' koane Cola mogst."

Rüdiger: "Was kommt noch mit auf die Liste?" Sibylle: "Nichtalkoholisches, aber keine Imperialistenbrause. Ich kenne da ein Bioprodukt, das viel besser ist."

User male 48 Werwolf (Niedersachsen) vor 8 Jahren
Trend 128
Trend 128
...und der Volvo war die "Staatsrat-Schaukel"? Johnny_g. vor 8 Jahren
Auch ein schönes Wort. Werwolf vor 8 Jahren